Deutsch
English
< zurück
28.05.2014 14:41 Alter: 3 Jahre

05. Juni │ 19:00 │ Fanny-Hensel-Saal │ HfMT Hamburg - EXPERIMENT: Künstlergemeinschaften

Sommersalons an der HfMT Hamburg: Vom Traum zum Albtraum? Bühnenfrauen – ein bunter Reigen

La Mort d'Antonia

Gelebte Beziehungen und erträumte Frauen stehen im Mittelpunkt des letzten Salons in unserer Sommerreihe, der wie in jedem Jahr wieder drinnen und draußen stattfindet. Die musikalische Bandbreite reicht von Oper bis zum Musical und zu Blechbläserbearbeitungen. 

 

Vom Traum zum Albtraum? Bühnenfrauen – ein bunter Reigen

Sommersalon an der Hochschule für Musik und Theater

Fanny Hensel-Saal, 05. Juni 2014, 19 Uhr

 

Unkostenbeitrag (incl. kleiner Verköstigung) 8,-- Euro/erm. 4,-- Euro

 

"Wie vielgestaltig sind die Frauencharaktere, die in die Lebensgeschichte unserer großen Musiker eingegangen sind! Hier Egoismus und kalte Berechnung, da opfernde Liebe, und wieder heroischer Verzicht, gleich rasch sich verzehrendem Strohfeuer. Aber eine Frau, sie hält immer stand, sie eifert dem Schaffenden zu den herrlichsten Kunstwerken an, sie versagt nie, sie enttäuscht nie. Es ist die Frau, die sich der Künstler in seinen Träumen erstehen läßt, deren Idealbild in der Welt seiner Töne Spiegelung findet und die sich nur diese und jene Gestalt in der Wirklichkeit borgt."(Roland Tenschert)

 

Mitwirkende sind Anna-Maria Torkel, Ioana Tzoneva, Ana Miceva und ein Bläserquintett von Studierenden der HfMT Hamburg (aus den Klassen Prof. Stefan Geiger, Prof. Matthias Höfs, Prof. Ab Koster). Moderation: Prof. Dr. Beatrix Borchard

 

Leitung: Prof. Dr. Beatrix Borchard in Kooperation mit Dr. Bettina Knauer und Prof. Marc Aisenbrey.

Gefördert durch die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und die Gerhard Trede-Stiftung.

 

Kartenvorverkauf: Konzertkasse Gerdes

Rothenbaumchaussee 77, 20148 Hamburg, Fon 040.45 33 26

www.konzertkassegerdes.de