Deutsch
English
< zurück
04.10.2016 07:25 Alter: 65 Tage

1. Preis beim Internationalen Wettbewerb für Verfemte Musik in Schwerin

Die Sopranistin und HfMT-Master-Studierende Pia Salome Bohnert aus der Klasse von Prof. Jörn Dopfer hat zusammen mit ihrer Duopartnerin Linda Leine beim Internationalen Wettbewerb für Verfemte Musik in Schwerin 2016 einen 1. Preis erhalten. Das Duo wird seit langem u.a. von Prof. Burkhard Kehring (HfMT) unterstützt.

Pia Salome Bohnert (re.) und Linda Leine

Der Internationale Interpretationswettbewerb fand erstmalig 2001 in der Landeshauptstadt Schwerin statt und wird dort seit 2002 alle zwei Jahre ausgetragen. Seit 2008 ist das Internationale Festival Verfemte Musik Kooperationsprojekt des Konservatoriums Schwerin und des Zentrums für Verfemte Musik an der Hochschule für Musik und Theater Rostock.

Pia Salome Bohnert, Sopran

Die in Berlin geborene Sopranistin Pia Salome Bohnert studierte als Jungstudentin klassische Gitarre im Julius-Stern-Institut an der Universität der Künste Berlin. Nach dem Abitur nahm sie ein Gesangsstudium auf und schloss im Jahr 2016 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Jörn Dopfer ihren Master ab, wo sie nun auch Konzertexamen studiert. Sie vervollständigte ihre Ausbildung bei Liedprofessoren wie Prof. Burkhard Kehring, Norman Shetler und Eric Schneider sowie mit Meisterkursen bei Ulla Groenewold, Christiane Oelze, Brigitte Fassbaender, Krisztina Laki und Klesie Kelly.
Erste Engagements führten sie u.a. an die Städtischen Bühnen Osnabrück und das Theater Bremen. Außerdem wurde sie bereits von bedeutenden Hamburger Orchestren wie z.B. den Hamburger Symphoniker und der Hamburger Camerata engagiert. Sie sang zahlreiche Oratorienkonzerte im In- und Ausland und gab hochgelobte Liederabende in Hamburg und Berlin. Im Februar 2015 gewann sie beim internationalen Liedduowettbewerb "Schubert und die Moderne" den dritten Preis, im Mai 2016 beim Gustav-Mahler-Liedwettbewerb den zweiten Preis.
Pia Salome Bohnert ist Stipendiatin der „Internationalen Opernakademie Rheinsberg“ 2015, der Gotthard- Schierse-Stiftung“, „LiveMusicNow“ und des „Heidelberger Frühlings 2016“ unter der Leitung von Thomas Hampson. Pia Salome Bohnert ist außerdem Stipendiatin der Oscar und Vera Ritter-Stiftu.

Linda Leine, Klavier

1988 in Riga (Lettland) geboren, wurde Linda Leine bereits mit 8 Jahren an dem „E. Darzina Musikgymnasium” für hochbegabte Kinder aufgenommen und studierte anschließend an der lettischen “Jazeps Vitols Musikakademie” bei Prof. Arnis Zandmanis. Seit 2010 setzt sie ihre Ausbildung in Hamburg fort, zunächst bei Prof. Lilya Zilberstein und seit 2013 im Masterstudiengang Solo Klavier an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Konrad Elser. Seit Oktober 2015 studiert Linda Leine mit ihrer Klavierduo-Partnerin Daria Marshinina im Studiengang Klavierduo an der Hochschule für Musik und Theater Rostock in der Klasse von Prof. Hans-Peter und Volker Stenzl.
Sie besuchte Meisterkurse u.a. bei Igor Lazko, Mikhail Voskresensky, Milena Mollova, Philip Moll, Einar Steen-Nøkleberg, Rudolf Jansen, Ewa Kupiec, Matthias Kirschnereit, Elisabeth Leonskaja, Grigory Gruzman und Bernd Goetzke.
Zu ihren Wettbewerbserfolgen zählen der 1. Preis beim Concours Musical de France, der 2. Preis beim Concours International de piano Nikolaï Rubinstein in Paris und der 2. Preis beim Possehl-Musikwettbewerb sowie 1. Preise bei Kammermusikwettbewerben in Lettland und Litauen. Im Jahr 2011 gewann sie den 1. Preis im Fach Klavierbegleitung der Maritim Musikwoche. Zudem erhielt sie eine Einladung zur „Woche der Begegnung junger Musiker“ der Schwetzinger SWR Festspiele. 2012 wurde sie mit dem 2. Preis beim Wettbewerb der Elise Meyer Stiftung in Hamburg ausgezeichnet. Im Jahr 2013 Linda ist Stipendiatin der Alfred Töpfer Stiftung.
Im Jahr 2014 gewinnt Linda Leine der zweiten Possehl-Musikpreis beim 51. Possehl-Musikwettbewerb in Lübeck. In diesem Jahr ist Linda auch Stipendiatin der AD Infinitum Foundation. Im Jahr 2015 gewinnt sie den 3. Preis bei dem 9. Inter­na­tionalen Wettbewerb “Franz Schubert und die Musik der Moderne” in Kategorie für Gesang und Klavier (Lied Duo) mit der Sängerin Pia Salome Bohnert. Im Jahr 2015 gewinnt Linda Leine auch den Steinway Förderpreis 2015. Im Jahr 2016 Linda ist Stipendiatin der Claussen-Simon-Stiftung.
Als Solistin, Kammermusikerin und Liedbegleiterin konzertiert die junge Pianistin bereits in zahlreichen europäischen Ländern und spielte in Aufnahmen für den lettischen Rundfunk und den SWR.