Deutsch
English
< zurück
14.08.2008 17:20 Alter: 8 Jahre

2. International Mendelssohn Summer School Hamburg vom 09. - 22. September 2008

Meisterkurse für Streicher und Kammermusik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

 

Vom 9.zum bis 22. September 2008 findet an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg die 2. International Mendelssohn Summer School in Kooperation mit der Hochschulstiftung und ihrem Vorsitzenden Prof. Dr. Klaus Stolberg statt. Spiritus rector der Summer School ist Prof. Niklas Schmidt, Leiter des Kammermusikstudienganges der Hochschule.

 

Über achtzig hochqualifizierte Musikstudierende aus der ganzen Welt kommen am 9. September am Harvestehuder Weg zusammen, um in zahlreichen Meisterkursen und Konzerten ihre musikalischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und ihr Spiel weiter zu veredeln. Die Liste der lehrenden Professoren liest sich dabei wie das Who is Who der internationalen Streicher- und Kammermusikszene. Mit dabei sind Donald Weilerstein, Kolja Blacher, Andreas Röhn und Christoph Schickedanz - Violine, Samuel Rhodes und Thomas Selditz - Viola, Arto Noras und Bernhard Gmelin - Violoncello, Menahem Pressler, Vivian Hornik-Weilerstein und Niklas Schmidt - Klaviertrio, sowie Valentin Erben, Samuel Rhodes und Arnold Steinhardt - Streichquartett.

 

Die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentieren die Meisterschüler noch bis zum 22. September 2008 in zahlreichen Konzerten. Die international auch als Solisten anerkannten Professoren runden das Angebot mit eigenen Konzerten ab. Begleitet werden ausgewählte Studierende im Abschlusskonzert am 22. September 2008 und in den dafür vorgesehenen Proben vom Minsker Kammerorchester unter der Leitung von Hochschulpräsident Elmar Lampson.

 

Besonderes kammermusikalisches Highlight

Ein historisches Konzert-Highlight der Summer School ist das kammermusikalische Konzert am 19.9.2008 um 20.30 Uhr im Forum der Hochschule. Mit Arnold Steinhardt (Guarneri Quartett) und Donald Weilerstein (Weilerstein Trio) -Violine, Samuel Rhodes (Juilliard Quartett) - Viola und Valentin Erben (Alban Berg Quartett) und Niklas Schmidt (Trio Fontenay) - Violoncello spielen erstmals Mitglieder unterschiedlichster mit Weltruhm ausgezeichneter Kammermusikensembles in einem Konzert gemeinsam das Streichquintett in C-Dur von Franz Schubert.

 

Öffentliche Meisterkurse - besonders attraktiv für Kammermusik-Fans

Neben dem großen Konzert-Angebot der Summer School lohnt sich besonders der Besuch der täglich stattfindenden öffentlichen Meisterkurse. Die Professoren geben den jungen Musiktalenten und aufstrebenden Kammermusikensembles wertvolle Tipps zu den von ihnen dargebotenen Werken, zu ihrer Spielweise und -technik. Dabei profitieren auch die Zuhörer von den Hinweisen und Hintergrundinformationen zu den vorgetragenen Kompositionen und ihrer Komponisten.

 

Günstige Eintrittspreise

Für den spontanen Besuch der Summer School eignet sich der TAGES-HÖR(S)PASS. Er gilt für alle Meisterkursveranstaltungen und Konzerte des jeweiligen Tages und kostet 24 Euro (bzw. 12 Euro ermäßigt für Schüler und Studierende). Für den Besuch einzelner Konzerte kann ein KONZERT-HÖR(S)PASS erworben werden. Er gilt ab 18 Uhr und berechtigt zum Eintritt in alle Konzerte und Veranstaltungen des jeweiligen Abends und ist für 12 Euro (bzw. 6 Euro ermäßigt für Schüler und Studierende) erhältlich.

 

Weitere Informationen International Mendelssohn Summer School:

International Mendelssohn Summer School

c/o Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Harvestehuder Weg 12

20148 Hamburg

Telefon 040 / 688 766 315

Fax 040 / 427 934-925

E-Mail info@summerschool-hamburg.de

Internet: www.summerschool-hamburg.de