Deutsch
English
< zurück
15.04.2005 15:08 Alter: 12 Jahre

3. Alkestis-Ringvorlesung: Alkestis oder Die Schwierigkeit des Admetos zu sterben

Wir laden Sie herzlich ein zu der dritten Veranstaltung der Ringvorlesung am

03. Mai 2005, 18 Uhr

Mendelssohn-Saal

der Hochschule für Musik und Theater

 

zu dem Thema „Uebrigens ein Werk voll Fehler und Nachlässigkeiten" – Wieland/Schweitzers Singspiel „Alceste“ in der opernästhetischen Debatte mit Prof. Dr. Gabriele Busch-Salmen (Kirchzarten/Freiburg).

 

Nach der Premiere von Wieland/Schweiters „Alceste“ am 28. Mai 1773 im Weimarer Schlosstheater löste das Werk bei aller Zustimmung auch Befremden aus und angesichts des heftig ausgetragenen Paradigmenwechsels an den deutschen Bühnen spaltete man sich in zwei Lager.

 

Gabriele Busch-Salmen ist Professorin für Quer-, später auch Traversflöte an der Hochschule „Mozarteum" in Salzburg/ Innsbruck.