Deutsch
English
< zurück
09.10.2013 04:14 Alter: 3 Jahre

3. Preis beim Internationalen Königin Sophie Charlotte Violinwettbewerb für Hamburger Studierende

Christa-Maria Stangorra (18) wurde beim 11. Internationalen Königin Sophie Charlotte Violinwettbewerb 2013 in Mirow (Mecklenburgische Seenplatte) mit dem 3. Preis ausgezeichnet.

Christa Maria Stangorra

Dem ging unmittelbar eine weitere Auszeichnung voraus: Beim Jugend musiziert Sonderwettbewerb WESPE (Ende September 2013) an der Musikhochschule Rostock erzielte sie den mit 1500 Euro dotierten Sonderpreis der Irino Foundation (Tokio) für die "Beste Interpretation eines zeitgenössischen Werks" mit ihrer Aufführung der "Sommersonate" von Jörg Widmann.

 

 

Christa-Maria Stangorra begann gerade in diesem Wintersemester ihr Violinstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in der Klasse von Prof. Tanja Becker-Bender.

 

Bereits 2008 wurde sie als Jungstudentin an der HMT Rostock bei den Professoren Petru Munteanu und Stefan Hempel unterrichtet. Ab 2011 besuchte sie die „Purcell School of Music“ in Bushey (London) und studiert nun seit Anfang Oktober 2013 in Hamburg.

 

Christa-Maria erhält derzeit ein Stipendium der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung Herdecke. Zuvor wurde sie vom English Government und der Oscar und Vera Ritter-Stiftung Hamburg gefördert. Meisterkurse belegte die Violinistin u.a. bei Tanja Becker-Bender, Latica Honda-Rosenberg, Igor Ozim, Konstanty Kulka, Kolja Lessing, Sylvio Krause, Eckart Fischer und Daniel Barenboim (Kammermusik-Projekt des West-Eastern-Divan-Orchestra).

 

Sie hat bereits zahlreiche Preise errungen, so neben den oben genannten den 1. Bundespreis Violine solo beim 50. Bundeswettbewerb Jugend Musiziert 2013, im April 2013 wurde sie beim Int. Violinwettbewerb „Leopold Mozart“ in Augsburg mit dem Jugendförderpreis ausgezeichnet. 2012 erhielt Christa-Maria ein Diplom beim Int. Balys Dvarionas Violinwettbewerb in Vilnius/ Litauen. 2011 gewann sie den 2. Preis beim Int. Violinwettbewerb „Young Paganini“ in Legnica/ Polen, 2010 den 2. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“, 2009 die Förderprämie beim Internationalen Violinwettbewerb „Kloster Schöntal“, 2008 den Karel-Kunc-Musikpreis (1.Preis) beim Südwestdeutschen Kammermusik-Wettbewerb Bad Dürkheim.

Christa-Maria trat mehrfach solistisch in der Londoner Wigmore Hall auf. 2013 präsentierte sie sich beim Schleswig-Holstein Musikfestival sowie zuvor beim Neujahrskonzert des Staatstheaters Darmstadt mit dem Staatsorchester unter der Leitung von GMD Martin Lukas Meister. Sie konzertierte mit weiteren Orchestern wie der polnischen Kammerphilharmonie sowie dem „Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsen“. 2011 gab sie ihr Solo-Debut mit der Sinfonietta Darmstadt, 2010 ihr Debut-Recital im Congress Park, Hanau.