Deutsch
English
< zurück
03.05.2005 17:56 Alter: 12 Jahre

4. Alkestis-Ringvorlesung: Alkestis oder Die Schwierigkeit des Admetos zu sterben

Wir laden Sie herzlich ein zu der 4. Veranstaltung der Ringvorlesung am

10.05. 2005, 18 Uhr, Mendelssohn-Saal

der Hochschule für Musik und Theater

 

zu dem Thema

Admetos in Trauer. Angelika Kauffmanns „Tod der Alkestis“ (1790)

mit Dr. Astrid Reuter (Staatliche Kunsthalle Karlsruhe).

 

Der Eintritt ist frei.

 

Der Tod der Alkestis und die Trauer des Admetos wecken im ausgehenden 18. Jahrhundert verstärkt das Interesse, so in dem Gemälde "Tod der Alkestis" (1790) von Angelika Kauffmann. Die berühmte Malerin kehrt hier die altvertrauten Motive männlichen Sterbens und weiblicher Trauer um. Ihre Alkestis verkörpert die als weiblich geschätzten Tugenden der Gattentreue und Mutterliebe, die durch die kompositorische Anbindung an Darstellungen des „Heldentods“ aufgewertet werden.