Deutsch
English
< zurück
24.11.2014 09:20 Alter: 2 Jahre

Alfred Schnittke zum 80. Geburtstag – eine Hommage

Internationales Symposion und Konzerte an der Hochschule für Musik und Theater und an der Alfred Schnittke Akademie Hamburg vom 27. bis 29. November 2014

Alfred Schnittke – einer der bedeutendsten russischen Komponisten des 20. Jahrhunderts  - lebte und wirkte in Hamburg und an der Musikhochschule ab dem Jahr 1990 bis zu seinem Tod in 1998.

Aus Anlass seines 80. Geburtstages am 24. November veranstaltet die Hochschule für Musik und Theater und die Georg-August-Universität Göttingen in Kooperation mit dem Institut für kulturelle Innovationsforschung und der Alfred Schnittke-Akademie eine internationale Tagung unter dem Titel Alfred Schnittke in Hamburg – Emigration, Integration und künstlerische Produktivität.  

 Gegenstand der Tagung ist zum einen das persönliche Hamburger Umfeld Schnittkes, zum anderen die mit Hamburg verbundene Schaffensphase. In diesem Kontext wird der vieldiskutierte Aspekt des Spätwerks zwischen Krankheit und Schaffensdrang zur Diskussion gestellt, gleichzeitig auch Schnittkes Jahre in Hamburg als eine Zeit der Intensivierung der Kreativität, der Vertiefung von künstlerischen Kontakten und des offeneren Dialogs thematisiert.

 In zwei Konzerten werden Werke Schnittkes aus der Hamburger Zeit interpretiert sowie im Kontext anderer Komponisten gestellt. Am Eröffnungsabend im Mendelssohn-Saal der HfMT spielen Prof. Stepan Simonian, Klavier und Hans Twitchell, Violoncello sowie Violine-Studierende der Klassen Prof. Becker-Bender und Prof. Schickedanz. Auf dem Programm stehen die drei Violinsonaten, die Aphorismen für Klavier solo sowie die zweite Cellosonate. Am zweiten Abend findet ein Konzert in der Alfred-Schnittke-Akademie in Altona statt mit der Violinistin Nurit Stark und dem Pianisten Cedric Pescia. Sie spielen Werke von Schnittke, J.S. Bach und Dmitri Schostakowitsch.

 Der Eintritt zum Symposion sowie zum Eröffnungskonzert ist frei.

Der Eintrittspreis zum Konzert in der Alfred-Schnittke Akademie beträgt 15 bzw. 10 Euro.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Veransttaltungen fonden Sie in diiesem Flyer

Leitung:
Amrei Flechsig (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover), Reinhard Flender (HfMT Hamburg) und Christian Storch (Universidade do Estado de Santa Catarina Florianópolis, Brasilien)

Organisation:

Jenny Svensson (IKI Hamburg)