Deutsch
English
< zurück
04.12.2013 13:13 Alter: 3 Jahre

All That Jazz - Alumni in Concert

08.12.2013 │ 19 Uhr │ Alumni in Concert │ Theater im Zimmer

Hendrika Entzian Quartett feat. Sandra Hempel

Bis zum Ende des Jahres präsentieren sich Studierende und Absolventen des Jazzstudiengangs der Hochschule für Musik und Theater Hamburg unter der Leitung von Professor Wolf Kerschek mit zahlreichen Jazz – Events, u. a. mit „Alumni in Concert“.

Freuen Sie sich mit uns auf großartige Jazzkonzerte mit jungen Hamburger Künstlerinnen und Künstlern!

Sonntag, 08.12.13  19:00   Theater im Zimmer

Alumni in Concert

Studiokonzert Jazz

Eintritt: frei.

 

19:00 Uhr - Pocket Club
In der Besetzung Saxophon, Posaune, Gitarre, Bass und Schlagzeug orientiert sich das Ensemble dabei an modernen Sounds und zeitgenössischen Strömungen des Jazz. Durch die ehrliche und tiefe Auseinandersetzung mit ihrer Musik entwickelt das Quintett äußerst intensive Klänge. So entstehen aus zuweilen minimalistischen Kernstücken vielschichtige Strukturen, die sich immer weiter verdichten und aus sich heraus neue musikalische Perspektiven eröffnen. Es klingt nach Jazz und populärer Musik, hart, dann wieder ganz versöhnlich und zart, aber immer zeigt sich die authentische Unterschrift der Band.

Natascha Protze- as, bs; Lisa Stick- tb; Christian Stick- g; Hajo Schüler- dr;Jakob Dreyer- b

20:30 Uhr - Hendrika Entzian Quartett feat. Sandra Hempel
Das sind vier junge Musiker, die sich in der lebendigen Jazzszene Kölns kennengelernt, und sich von ihr haben mitreißen lassen. Die Musik des Quartetts um die Bassistin Hendrika Entzian verbindet Melodien, Basslines und Improvisationen gekonnt, sodass sich die Stimmen der Musiker zu einem Ganzen verweben, ohne dass sich der Einzelne Beweisen muss. So entsteht eine Musik fern von Floskeln, die auf ein interaktives Zusammenspiel setzt.

Das Quartett featured die Gitarristin Sandra Hempel. Sandra wuchs in Tornesch bei Pinneberg auf und begann nach einigen Jahren des Akkordeon- und Klavierspiels im Alter von 16 Jahren Gitarre zu spielen und sich für Jazz zu interessieren. Nach dem Abitur studiert sie im Fach Jazzgitarre in Hamburg, Amsterdam und New York unter anderem bei Stefan Diez, Jesse van Ruller, Maarten v/d Grinten, Peter Bernstein und Paul Bollenback. Konzerttätigkeiten und CD-Aufnahmen führen sie ins In-und Ausland: u.a. mit Steve Swallow, Herb Geller, Danny Gottlieb, Ingrid Jensen, Seamus Blake, Rick Margitza, Will Vinson, Nils Landgren, Wolfgang Schlüter, der NDR Big Band, dem Bundesjazzorchester „Bujazzo“ (Ltg. Peter Herbolzheimer) und der New Cool Collective Big Band/NL. Derzeit spielt sie bei: Dan Gottshalls „Artful Earfull“, Jonas Schoen Sextett, Herb Geller Quartet, Tadeusz Jakubowski Group, Burn, Lutz „Hammond“ Krajenski Group, Kosmischer Souverän und ihrem eigenen neuen Projekt, dem Hempel 4-tett. Im Jahr 2001 gewinnt Sandra Hempel beim „Sisters in Jazz“ Wettbewerb der IAJE (International Association of Jazz Educators), im Jahr darauf gewinnt sie den Louis Armstrong Award der amerikanischen ASCAP Foundation. 2007 erhält sie den Jazzförderpreis des Kulturforums Schleswig-Holstein, 2011 den Pinneberger Kulturförderpreis.

Sandra Hempel (git); Maxi Jagow (sax); Simon Seidl (p); Fabian Arends (dr)
Hendrika Entzian (b;

 

All that Jazz – nächste Veranstaltung:

Mittwoch, 11.12.13  19:00   Theater im Zimmer

Green Room

Studiokonzert Jazz

Eintritt: frei.

 

Energetisch, überraschend, impulsiv und gleichzeitig fragil und empfindsam tritt das Quartett „Green Room“ bestehend aus Katrin Rumberg (Gesang), Buggy Braune (Klavier), Konrad Ullrich (Schlagzeug) und Lisa Wulff (Kontrabass) auf. Als die vier in Hamburg lebenden Musiker Anfang des Jahres zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne standen war klar, dass es der Anfang einer impulsiven musikalischen Zusammenarbeit sein würde. Gemeinsam etwas zu schaffen, aus dem Moment heraus - ohne einen Gedanken an Vergangenes oder Zukünftiges das Jetzt geschehen zu lassen, das ist die Reise mit unbestimmtem Ziel, auf die sich die Vier jedes Mal begeben, wenn sie musikalisch aufeinander treffen, im Proberaum oder auf der Bühne. Wie ein unsichtbares Band hält die Leidenschaft und Hingabe sie zusammen und lässt sie ein Klangbild voller Emotionen und mit ständig wechselnden Nuancen kreieren; ähnlich einem Maler der jedes Mal aufs Neue seine Farben mischt. Ob mit eigenen Stücken oder Interpretationen anderer Kompositionen, das Quartett "Green Room" versteht es das Publikum in seinen Bann zu ziehen.

Besetzung:
Katrin Rumberg – voc; Buggy Braune – p; Konrad Ullrich – dr; Lisa Wulff - b