Deutsch
English
< zurück
11.12.2006 16:36 Alter: 10 Jahre

DAAD Preis 2006 an SIMON HARDEN

Anlässlich der Vergabe des DAAD-Preises 2006 an den Studierenden Simon Harden laden wir Sie herzlich ein zu einem

Orgel-Konzert

am Donnerstag, den 14. Dezember 2006, 12h,

in der Hauptkirche St. Jacobi Hamburg

mit Werken von J. S. Bach, G. Böhm, D. Buxtehude, H. Scheidemann und G. Muffat.

Der Eintritt ist frei.

Preisverleihung durch den Vizepräsidenten Prof. Volker Banfield.

 

DAAD-Preis

Mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes werden einmal pro Jahr ausländische Studierende mit „besonderen akademischen Leistungen und bemerkenswertem gesellschaftlich-interkulturellem Engagement“ ausgezeichnet.

 

Simon Harden

geboren 1976 in Dublin/Irland, studiert z. Zt. an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg Orgel (Konzertexamen) in der Klasse von Prof. Pieter van Dijk. Durch sein persönliches Engagement in fächerübergreifenden Projekten der Hochschule und durch seine überaus hilfsbereite Art ist Simon Harden stets ein Ansprechpartner für seine Kommilitonen und Kommilitoninnen.