Deutsch
English
< zurück
29.11.2010 10:01 Alter: 6 Jahre

DAAD Preis 2010 an französische Harfenistin

Der diesjährige DAAD – Preis wird an die französische Harfenstudierende Alexandra Guiraud aus der Klasse von Prof. Xavier de Maistre vergeben; er ist mit 1.000 Euro dotiert.

DAAD-Preis

Mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes werden einmal pro Jahr ausländische Studierende mit "besonderen akademischen Leistungen und bemerkenswertem gesellschaftlich-interkulturellem Engagement" ausgezeichnet. Der Arbeitskreis Internationales der Hochschule fand diese Kriterien bei Alexandra Guiraud in hervorragendem Maße gegeben und hat sie aus dem Kreis der vorgeschlagenen Studierenden für den DAAD-Preis 2010 ausgewählt. Sie tritt als Musikerin häufig für karitative Zwecke in Kliniken und Schulen auf, unter anderem bei der mit der HfMT kooperierenden Marseille-Stiftung.

 

Anlässlich der Vergabe des DAAD-Preises 2010 an Alexandra Guiraud laden wir Sie herzlich ein zu einem

 

FESTKONZERT

am Freitag, den 17. Dezember 2010, 19 Uhr

in der alten Bibliothek im Budge Palais (Raum 12) der Hochschule.

Die Preisverleihung erfolgt durch den Vizepräsidenten Prof. Dr. Michael von Troschke.

Zur Aufführung kommen Werke von Louis Spohr, Carmen Petra-Basacopol, Domenico Scarlatti, Witold Lutosławski und Eric Schmidt. Begleitet wird Alexandra Guiraud von der gleichfalls an der HfMT studierenden Flötistin Shin Ying Lin.

Der Eintritt ist frei

 

Alexandra Guiraud

Alexandra Guiraud, geboren 1989 in Frankreich, studierte zunächst Klavier und Klarinette. Ihre Ausbildung zur Harfenistin begann sie im Conservatoire National in Toulon in der Klasse von Vassilia Briano. 2006 schloss sie als Finalistin im Internationalen Harfenwettbewerb in Wales ab und erreichte den 2. Platz beim Internationalen Harfenwettbewerb in Nizza. Im selben Jahr machte sie in der Klasse von Vassilia Briano im Conservatoire National in Toulon ihr Diplom, wo sie 2007 den 1. Preis im renommierten „Prix de Perfectionnement“ verliehen bekam.


Seit dem Wintersemester 2007 studiert Alexandra Guiraud an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in der Klasse von Xavier de Maistre. 2010 erreicht sie die zweite Finalrunde beim renommierten ARD-Musikwettbewerb. Sie wird gefördert durch die von Yehudi Menuhin ins Leben gerufene Stiftung „Live Music Now“.