Deutsch
English
< zurück
13.09.2006 17:49 Alter: 10 Jahre

Das Projekt „Kunst und Technik- KTlab 01 -“ und eine musikalische Uraufführung

Realitäten – Von der Wirklichkeit hinter den Dingen -

im Hanseatic Trade Center in der Hafencity ist der Titel einer Ausstellung, die unter dem Motto „Kunst und Technik“ vom 8. bis 28. September 2006 zwei Künstler, Yaroslav Sukhov (St. Petersburg) und Peter Nagel (Düsseldorf) präsentiert, die aus künstlerisch sehr konträren Sicht- und Arbeitsweisen Kunst in ein Verhältnis zu Technik setzen und Position beziehen im Feld gesellschaftlicher Veränderungsprozesse.

 

Uraufführung eines Musikprojektes

Die Vernissage am 7.9. wird von einer musikalischen Uraufführung begleitet: dem elektronischen Kammermusikprojekt ex:fusion in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater. Hinter „ex:fusion“ verbergen sich das Duo con:fusion (Sascha Lino Lemke und Marcia Lemke-Kern) und DJ Exsample. Sascha Lemke studierte u. a. bei Peter Michael Hamel an der Musikhochschule, war Bach-Preis-Stipendiat und arbeitete am berühmten Pariser IRCAM.

 

Das Projekt: Kunst und Technik- KTlab 01 -

ist Thema eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Technischen Universität Hamburg-Harburg geförderten Graduiertenkollegs. Es beschäftigt sich interdisziplinär mit der Forschung, Verständigung und Weiterentwicklung von naturwissenschaftlich-technischen und künstlerisch-geisteswissenschaftlichen Disziplinen an ihren Schnittstellen und geht u. a. der Frage nach, welche Rolle die Kunst bei der Vermittlung und kritischen Reflexion gesellschaftlicher Veränderungen spielt. Partner aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft wirken im Projekt KTlab 01 zusammen; die Ausstellung „Realitäten“ in der Hafencity ist das erste gemeinsame Projekt.

 

Hinweis:

Eine Pressemappe ist auf Nachfrage als Datei verfügbar.