Deutsch
English
< zurück
19.12.2011 07:16 Alter: 5 Jahre

DAS TALENT ZU REISEN - Multimediale Kompositionen von Sofia Borges -

"Das Talent zu Reisen ist eine szenische und musikalische Veranstaltung, bei der Schriftsteller, Musiker und Reisende herausfinden, was sie gemeinsam haben. Zwischen Wörtern, Akkorden und Flughäfen diskutieren sie ihre Talente, einschließlich des Talents zu reisen" beschreibt Sofia Borges ihren Konzertabend.

Wir laden Sie herzlich ein zu diesem Konzert mit multimedialen Kompositionen von Sofia Borges am

 

Mittwoch, den 21.12.2011 um 20:00 Uhr

im Forum der HfMT Hamburg

Eintritt frei.

Die junge portugiesische Komponistin macht mit diesem Abend ihre Masterprüfung im Studiengang Multimediale Komposition, sie studierte in der Klasse von Prof. Dr. Georg Hajdu und Prof. Peter Michael Hamel. Jüngst wurde ihre Komposition "Desassossego/Disquiet" vom Hochschulorchester unter René Gulikers erfolgreich aus der Taufe gehoben.

Sofia Borges, in Lissabon geboren, studierte Schlagzeug am Nationalen Konservatorium in Lissabon. Ihre Aktivitäten als Schlagzeugerin, kombiniert mit ihrem Interesse in Ethno-Musikologie, ermöglichten es ihr, an Konzerten zusammen mit berühmten und international bekannten Künstler in vielen verschiedenen Ländern Europas, in Taiwan, Brasilien, Australien und Neuseeland zu spielen. Später studierte sie Komposition an der Escola Superior de Música de Lisboa. Im Jahr 2009 bewarb sie sich erfolgreich für das Masterstudium Multimediale Komposition an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

 

Das Talent zu Reisen wird realisiert durch das Talent von: 

Alto Sax

Max Rademacher

Cello

Youri Shin

Flöte

Katharina Sames

Horn

Min Sung Kim

Klarinette

Esther Keller

Performer

Daniel Dominguez Teruel

Sänger

Akvile Kalinaite

Schauspieler

Pauline Jacob, Ian McMillan

Schlagzeuger

Marion Banholzer, Olivier Stritt

Trompete

Rudolf Lörinc

Viola

Eunjin Kim

Violine

Xinghao Wang

Dirigent

Daniel Moreira

Musik/Video

Sofia Borges

Regie

Vendula Nováková

techn. Unterstützung

Daniel Domiguez Teruel, Xiao Fu

Tonregie

Katharina Raspe.