Deutsch
English
< zurück
19.05.2005 11:30 Alter: 12 Jahre

"Dienstmädchen auf der Opernbühne des 18. Jahrhunderts"

>>> mugi.hfmt-hamburg.de/dienstmaedchen/

>>> mugi.hfmt-hamburg.de/multimediale_praes/dienstmaedchen.php

 

Eine neue multimediale Präsentation im Rahmen des Forschungsprojekts "Musik und Gender im Internet" an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg ist online! Zur Vorstellung der neuen Inhalte laden wir Sie sehr herzlich ein für

Donnerstag, den 26. Mai 2005, 19.30 Uhr

im Mendelssohn-Saal der Hochschule für Musik und Theater.

 

Dienstmädchen – heimliche Stars auf der Opernbühne

Sie sind von früh bis spät im Einsatz, fungieren als Vertraute, Liebesboten und Objekte der Begierde ihrer Herrschaft. Sie riskieren schlagfertige Gegenreden wie Vespetta aus Telemanns "Pimpinone" oder gelten als Identifikationsfiguren im Kampf gegen überholte Musikstile und Regierungsformen wie Serpina aus Pergolesis „La serva padrona". Doch was steckt hinter den Bildern von weiblicher Dienstbarkeit, welche Hinweise geben die Libretti auf die realen Lebensbedingungen des Dienstpersonals?

Diesen Fragen geht die neue Internet-Site nach - mit einer Fülle an multimedialem Material: Klangbeispielen, animierten Zeichnungen, Flashfilmen ….