Deutsch
English
< zurück
11.04.2014 16:59 Alter: 3 Jahre

Drei Orchesterkonzerte in der Musikhochschule

● Hochschulorchesterkonzert mit Elgar und Sibelius - ● Junge Dirigenten leiten die Hamburger Symphoniker - 15. │ 16. │17.4.14 │19.30 │ Forum der Hochschule

Wir laden Sie herzlich ein zu dem nächsten Sinfoniekonzert mit dem Hochschulorchester am

 

● Dienstag, 15.04.2014  19:30   Forum der Hochschule

Sinfoniekonzert "Elgar - Sibelius"

Violine: Makiko Sano (Klasse Prof. Christoph Schickedanz)
Leitung: Prof. Ulrich Windfuhr

 

und

 

● Mittwoch, 16.04.2014 19:30   Forum der Hochschule

Leitung: Hyun-Jin Yun (Elgar), David Niemann (Sibelius)

(Klasse Prof. Ulrich Windfuhr)

 

Eintritt: € 8,-- , Schüler und Studierende: € 5,--

 

Programm
Edward Elgar: Konzert für Violine und Orchester
Jean Sibelius: Sinfonie Nr.1

„Es ist gut! Schrecklich emotional! Zu emotional, aber ich liebe es!“, urteilte Edward Elgar über sein 1910 in London uraufgeführtes Violinkonzert. Der Violinvirtuose Fritz Kreisler, Geiger der Uraufführung, bezeichnete Elgar sogar als größten lebenden Komponisten und setzte sich mit ganzer Leidenschaft für die Entstehung des Konzertes ein. Beschenkt wurden wir mit einem der physisch, wie emotional anspruchsvollsten Konzerte des Violinrepertoires, an dessen Höchstschwierigkeiten sich die virtuose japanische Geigerin Makiko Sano, Konzertmeisterin des Darmstädter Staatstheaters, gemeinsam mit dem Symphonieorchester der Hamburger Musikhochschule (am 15.4. unter der Leitung von Prof. Ulrich Windfuhr, am 16.4. unter der Leitung seiner Studenten Hyun-Jin Yun und David Niemann, jeweils 19.30h im Forum der Musikhochschule) misst..

 

Nach der Pause erklingt mit der ersten Sinfonie von Jean Sibelius ein Frühwerk des finnischen Komponisten, das sich hörbar mit den musikalischen Einflüssen der russischen und der neudeutschen Schule auseinandersetzt und doch seinen ganz eigenen Weg geht. So kann man sich der hypnotisierenden Wirkung der zwischen obsessiv-pulsierenden Rhythmen und düsterer Landschaftsmalerei changierenden Musik nur schwerlich entziehen.

 

Lassen Sie sich zu einer fantasievollen Reise durch das Reich der romantischen Orchestermusik von London nach Helsinki um die Jahrhundertwende verführen...

 

 

Am

Donnerstag, 17.04.14  19:30   Forum der Hochschule

geht es weiter mit dem

Sinfoniekonzert "Mussorgski/Ravel – Mozart - Chopin"

mit den Hamburger Symphonikern

 

unter der Leitung junger Dirigenten aus der Klasse von Prof. Ulrich Windfuhr.

 

Programm
Modest Mussorgski/ Maurice Ravel: Bilder einer Ausstellung
Wolfgang Amadeus Mozart: "Jupitersinfonie"
Frédéric Chopin: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2

Klavier: Harold Stanese (Klasse Prof. Ralf Nattkemper)
Leitung: Dirigierklasse Prof. Ulrich Windfuhr


Eintritt: € 10,-- , Schüler und Studierende: € 5,--

 

 

Das Hochschulsymphonieorchester gestaltet jährlich vier Konzerte mit je zwei Abenden. Weiterer Bestandteil dieser Reihe sind fünf Konzerte mit den Hamburger Symphonikern, bei denen unter anderem die Examina der Instrumental-Absolventinnen bzw. Absolventen begleitet werden.

Künstlerischer Leiter des HSO ist Prof. Ulrich Windfuhr. Alle 10 Konzerte werden zum Teil von den Studierenden der Dirigierklasse dirigiert und erarbeitet, sodass die Arbeitsphasen auf Engste mit der Dirigierausbildung der HfMT verzahnt ist.