Deutsch
English
< zurück
02.12.2011 14:16 Alter: 5 Jahre

Dritter Preis für Hamburger Geigenstudierende beim 1. Internationalen Violinwettbewerb in Sofia

Zornitsa Ilarionova, Geigenstudierende an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, gewann am 27. November 2011 gegen eine internationale Konkurrenz den mit 500,- Euro dotierten dritten Preis bei dem 1. Internationalen Violinwettbewerb "Vasko Abadjiev" in Sofia.

Foto: bnr

Außerdem ist sie in diesen Tagen als Solistin des Sofia Symphony Orchestra und des Pleven Symphony Orchestra zu hören mit Werken von Saint-Saens und von Sarasate.

                         

Die junge bulgarische Geigerin studiert im 1. Semester Bachelor Violine in der Klasse von Prof. Tanja Becker-Bender. Sie besuchte das staatliche Musikgymnasium ‘Ljubomir Pipkov’ in Sofia. Es folgte dann ein dreijähriges Studium an der "Neuen Bulgarischen Universität" in der Klasse von Prof. Mincho Minchev .

Zornitsa Ilarionova stammt aus einer musikalischen Familie: Ihre Mutter ist eine prominente bulgarische Musiklehrerin, und sie war schon als Zweijährige so beeindruckt von dem Violinspiel der Studenten im Unterricht ihrer Mutter, dass sehr bald anfing, das Violinspiel zu erlernen. Sie gewann bereits mehrere Preise und trat verschiedentlich mit bulgarischen Orchestern auf.