Deutsch
English
< zurück
12.12.2016 11:14 Alter: 78 Tage

Ehrendoktortitel für Prof. Hans-Helmut Decker Voigt

Die Medizinische Universität Orenburg (Russland) hat Herrn Professor Hans-Helmut Decker-Voigt, Musiktherapeut von der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, den Ehrendoktortitel verliehen. Sie verleiht ihm diese Eh-rung anlässlich seiner Arbeit im Rahmen des VI. internationalen Kongresses “Seelische Gesundheit der Bevölkerung auf der Grenze zwischen Europa und Asien“.

Die Urkunde wurde durch den Direktor der Medizinischen Universität Orenburg, Herrn Professor I. W. Miroschnitschenko im Auftrag des Wissenschaftlichen Rates überreicht. Gewürdigt wird die internationale Integrationsarbeit, mit der Herr Professor Decker-Voigt die phänomenologisch-entwicklungspsychologisch orientierte Musiktherapie in Medizin und klinischer Psychologie weiter etablierte. Die Medizinische Universität Orenburg wird diese Arbeit in Projekte einfließen lassen, die die Musiktherapie als Gesundheitswissenschaft in die ärztliche Weiterbildung integrieren.

 

Professor Decker-Voigt betonte, er nehme die Ehrung der Medizinischen Universität für sämtliche Akteure entgegen, die das Fach durch intensive Arbeit seit den 1970 er Jahren zur Gesundheitswissenschaft etabliert haben.

Der Präsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Herr Professor Elmar Lampson:

„Dies ist bereits die zweite große Ehrung für Herrn Professor Decker-Voigt in Orenburg. Bereits 2007 erhielt er eine Ehrenprofessur als Anerkennung für die Einführung eines Studienprogramms Musiktherapie nach dem "Hamburger Modell" an der dortigen Rostropovich-Hochschule. Nun schließt sich die Medizinische Universität Orenburg an und verleiht ihm den Ehrendoktortitel als Anerkennung für sein weltweites Wirken als Wegbereiter der Musiktherapie. Das ist eine große Anerkennung für das Lebenswerk Hans-Helmut Decker-Voigts und darüber hinaus sicherlich auch für die musiktherapeutische Bewegung von Bedeutung.“

Die Hochschule für Musik und Theater Hamburg und die Rostropovich-Hochschule sind seit 2007 durch einen Kooperationsvertrag verbunden.

Hans-Helmut Decker-Voigt war bis zu seiner Emeritierung Direktor des Instituts für Musiktherapie der Hamburger Hochschule für Musik und Theater. Decker-Voigt veröffentlichte Fachbücher, von denen die wichtigsten inzwischen in 14 Sprachen übersetzt wurden. Das „Lehrbuch Musiktherapie“ erscheint in diesen Wochen in China.

Der 1945 geborene Hochschullehrer, Psychotherapeut und Schriftsteller arbeitet derzeit an Büchern über Therapien für die Opfer von „Cyber-Mobbing“ sowie an seiner Familien-und Lebensgeschichte.