Deutsch
English
< zurück
21.04.2008 14:07 Alter: 9 Jahre

Einladung zu zwei Theaterfestivals

"Sinn" von Anja Hilling auf dem Heidelberger Stückemarkt 2008 und beim Festival "Premières - Junge Regisseure aus Europa" in Straßburg

 

Dass eine Produktion der Hochschule für Musik und Theater zu studentischen Festivals eingeladen wird, ist nicht ungewöhnlich. Dass eine studentische Arbeit aber gleich zu zwei professionellen und renommierten Theaterfestivals eingeladen wird, ist für alle Beteiligten eine große Ehre und Freude. "Sinn" wird am 6. und 7. Mai in Heidelberg und am 7. und 8. Juni in Straßburg zu sehen sein.

Die Gastspiele sind natürlich auch eine Chance: Die fünf Regiestudierenden haben inzwischen ihr Studium abgeschlossen und die Schauspieler werden im Oktober ihren Abschluss machen.

 

"Sinn" von Anja Hilling ist eine Kooperation des Thalia Theaters, der Comédie de St. Etienne und der Theaterakademie Hamburg, Hochschule für Musik und Theater und wird seit der Uraufführung am 30. September 2007 im Thalia in der Gaußstraße gespielt.

 

Fünf Regiestudierende des damaligen 7. Semesters hatten im Sommersemester 2007 mit acht Schauspielstudierenden des 5. Semesters und zwei Schauspielern fünf Klassenzimmerstücke, die die junge Berliner Autorin Anja Hilling als Auftrag für das Thalia Theater und die Theaterakademie geschrieben hatte, inszeniert und in Hamburger Schulen bereits erprobt.

 

In den fünf Stücken, die zusammen ein ganzes geben, geht es um die fünf Sinne. Die Stücke erzählen vom Blindsein, vom Inhalieren und vom Ausräuchern, vom Schneiden und Zerstechen, vom Hören und vom Summen, vom Schmecken und Verbrennen, sie heißen "Augen", "Nase", "Haut", "Ohren" und "Zunge". Es geht um 10 Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren, um mögliche und unmögliche Liebesgeschichten, Beziehungen unter extremen Bedingungen. Es sind poetische und zugleich extreme Geschichten, extrem im Wollen, extrem im Unglück und extrem im Glück.

 

Inszenierung: Alice Buddeberg, Alexander Krebs, Nina Mattenklotz, Hannah Müller, Carola Unser (Absolventen Regie Schauspiel 2008)

Es spielen: Michael von Bennigsen-Mackiewicz, Andreas Bichler, Saskia Boden, Christiane Boehlke, Gunther Eckes, Karin Enzler, Hendrik Heutmann, Alisa Levin (Schauspielstudierende des 7. Semesters) sowie Lisa Grosche und Asad Schwarz-Msesilamba

 

Die nächsten Vorstellungen im Thalia in der Gaußstraße:

22. April 2008, 19:30

23. April 2008, 19:30