Deutsch
English
< zurück
12.04.2006 16:41 Alter: 11 Jahre

Elbphilharmonie - Kulturtempel oder Mehrzweckhalle?

Neue Ringvorlesung ELBPHILHARMONIE an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

 

Die Anforderungen an die neue Konzerthalle sind enorm: Sie soll zum ersten ein klares Profil bilden, zum zweiten jeden Tag bestmöglich gefüllt sein und zum dritten der Laeiszhalle/Musikhalle nicht zu viele Attraktionen wegnehmen.

 

Folgende Fragen stellen sich folglich der Künstlerischen Leistung: Mit welchem Angebot lassen sich Tag für Tag 2.000 Gäste zum Kaispeicher A locken? Sollen es eher Klassik-Konzerte sein oder eignen sich auch populäre Veranstaltungen? Wie viele Kompromisse sind im Programm erforderlich, um die erforderliche Auslastung zu erreichen?

 

Über diese und weitere Fragen diskutieren

 

am 4. Mai 2006, 18 Uhr,

im Mendelssohn-Saal

der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

 

Peter Schwenkow, Vorstandsvorsitzender Deutsche Entertainment AG (DEAG),

Louwrens Langevoort, Intendant der Kölner Philharmonie,

Thomas Fuchs, Kulturbehörde, Leiter der Abteilung Theater, Musik, Biblio-theken,

Prof. Elmar Lampson, Präsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg,

Moderation: Prof. Dr. Friedrich Loock.

 

Eintritt frei.