Deutsch
English
< zurück
14.05.2013 10:02 Alter: 4 Jahre

Erfolg für den Hamburger Masterstudiengang Multimediale Komposition

CONSTANTIN BASICA (Masterabschluss 2011) wurde vom Music Department der Stanford University für ein Promotionsstudium (D.M.A.) in Komposition aufgenommen.

Basica nimmt das Studium, das in der Regel 5 Jahre dauert, im September 2013 auf. Sein Doktorvater Jaroslaw Kapuscinski ist der Gründer des Intermedia Performance Lab am Zentrum für Computerforschung in Musik und Akustik (CCRMA). Er wird darüber hinaus auch bei den Stanforder Kompositionslehrern Mark Applebaum, Brian Ferneyhough, Chris Chafe und Jonathan Berger studieren.

 

Basica wird sich in diesem Zusammenhang weiter mit der multimedialen und interaktiven Komposition und ihren narrativen Aspekten beschäftigen und diese Themen am CCRMA erforschen. Als Teil seines Stipendiums soll er zwei Jahre als Lehrassistent (in Musiktheorie und eventuell auch in Computermusik) sowie zwei Jahre als Forschungsassistent angestellt werden.

 

Basica wurde 1985 in Bukarest geboren und studierte nach seinem Abschluss an der Nationalen Musikuniversität Bukarest multimediale Komposition an der HfMT Hamburg bei Prof. Dr. Georg Hajdu und Prof. Dr. Manfred Stahnke. Nachdem sich Basica an 13 amerikanischen Universitäten beworben hatte, wurde er an beachtlichen 7 Unis angenommen und entschied sich schließlich für die Institution mit dem höchsten Renommee.

Zurzeit schreibt er gerade ein neues Stück für Klarinette, Dirigent, Kinect Sensor, Live Elektronik und Live Video. Es wird am 26. Mai 2013 an der Musikuniversität in Bukarest während des Festivals "Internationale Woche für Neue Musik" uraufgeführt.