Deutsch
English
< zurück
17.02.2012 05:02 Alter: 5 Jahre

Erfolg für Hamburger Studierende beim internationalen Liedwettbewerb in Graz

Beim internationalen Wettbewerb "Schubert und die Moderne", der seit 1989 im dreijährigen Rhythmus in Graz/Österreich stattfindet und am 16.2.2012 zu Ende ging, erspielte sich die Pianistin Klara Hornig, Studierende im Masterstudiengang Liedgestaltung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, gemeinsam mit ihrer Berliner Gesangspartnerin Nora Lentner (Sopran) den 2.Preis in der Kategorie "Liedduo".

Klara Hornig (re.) und Nora Lentner

Das Preisgeld beträgt € 6.500,- und wird von der Martha-Debelli-Stiftung gestiftet.
"Schubert und die Moderne" in Graz gehört zu den weltweit anspruchsvollsten Musikwettbewerben in den Bereichen Lied und Kammermusik. Die Teilnahme erfordert ein umfangreiches Repertoire, das einen Bogen von den Kompositionen Franz Schuberts bis zu Werken der Gegenwart spannt. Dabei wird besonderes Augenmerk nicht nur auf die Stilistik der Schubertzeit, sondern auch auf überzeugende Programmdramaturgien sowie auf interpretatorische Kompetenz im Bereich der Musik des 20.und 21.Jahrhunderts gelegt.

Klara Hornig (1985 geboren)  besuchte bis 2004 das Musikgymnasium Carl-Phillip-Emanuel Bach in Berlin Mitte. In diesem Zeitraum war sie Jungstudentin an der Hochschule für Musik Hanns Eisler und an der Universität der Künste Berlin und mehrmals Preisträgerin des Wettbewerbs "Jugend musiziert" auf Landes- und Bundesebene in den Kategorien Klavier Solo, Duo Violoncello/Klavier (mit Arthur Hornig) und Duo Kunstlied. 2004 nahm sie ihr Klavierstudium in Wien an der Universität für Musik und Darstellende Kunst bei Prof. Martin Hughes auf, welches sie von 2006-2010 in der Klavierklasse von Frau Prof. Konstanze Eickhorst an der Musikhochschule Lübeck fortsetze und erfolgreich abschloss.
Ihre besondere Vorliebe gilt der Kammermusik und der Liedbegleitung. 2007 erlangte sie mit der Klarinettistin Annelien Van Wauve (Klasse Pof. Sabine Meyer) einen zweiten Preis beim Internationalen Wettbewerb für Verfemte Musik in Schwerin. Bei Prof. Burkhard Kehring absolviert sie derzeit ihren Master in Liedgestaltung.

Mit der Sopranistin Nora Lentner verbindet Klara Hornig seit 2009 eine enge Zusammenarbeit. Ihr Repertoire umfasst sowohl Werke der Klassik, Romantik und Spätromantik, als auch des 20. und 21. Jahrhunderts, welches sie in zahlreichen Liederabenden präsentierten. Seit 2010 erhalten Klara Hornig und Nora Lentner im Rahmen des Masterstudiengangs Liedgestaltung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg Unterricht bei Prof. Burkhard Kehring.
2009 erreichten sie einen zweiten Platz beim Internationalen Liedwettbewerb „Paula - Salomon - Lindberg“ in Berlin. 2010 zählte das Duo zu den Finalisten im internationalen Wettbewerb für Liedkunst in Stuttgart.

 

Links:

Der Wettbewerb.
http://schubert.kug.ac.at/


Die PreisträgerInnen.
http://schubert.kug.ac.at/internationaler-wettbewerb-franz-schubert-und-die-musik-der-moderne/aktuell/details/backto/7555/article/preistraegerinnen-lied-1.html


Das Liedduo.
http://duolied.com/Vita.html