Deutsch
English
< zurück
02.10.2012 05:58 Alter: 4 Jahre

Erfolgreiche Hamburger Orgelausbildung I

Orgelabsolvent wird auf Professur in Bayreuth berufen

Erst im Juli 2012 hat er den 3. Preis im weltweit bedeutenden Bach-Wettbewerb Leipzig gewonnen – nun wird Matthias Neumann auf eine halbe Professur an die Hochschule für Evangelische Kirchenmusik in Bayreuth berufen. Er gehört damit zu den zahlreichen erfolgreichen Orgel-Studierenden der Hamburger Musikhochschule – zu denen auch die gerade erst am 29.9.2012 gekürte Preisträgerin Mari Fukumoto zählt (Erster Preis im Internationalen Orgelwettbewerb Musashino – Tokyo – vgl. dazu Pressemitteilung Nummer 64/2012).

 

Matthias Neumann, Absolvent der Kirchenmusik und der Orgelklasse von Prof. Wolfgang Zerer, wurde 1984 in Hamburg geboren, erhielt seinen ersten Orgelunterricht bei Kantor Wolfgang Westphal in Rinteln. Es folgte ein Kirchenmusikstudium (B-Diplom und Master) in Hamburg, Orgelunterricht hatte er bei Prof. Wolfgang Zerer, Hamburg, und in Wien bei Prof. Roman Summereder. Zusätzlich absolvierte er ein Dirigierstudium in der Klasse von Prof. Prick in Hamburg.

Derzeit studiert er mit dem Ziel des Konzertexamens im Fach Orgel in Berlin bei  Prof. L. v. Doeselaar und Prof. P. Crivellaro. Meisterkurse führten ihn zu M. Radulescu, P. D. Peretti, A. Rössler, T. Jellema, A. Belotti, P. v. Dijk u.a. Seit Oktober 2009 war er in Hamburg als Kantor an St. Marien Fuhlsbüttel/Ohlsdorf tätig.