Deutsch
English
< zurück
21.01.2011 17:45 Alter: 6 Jahre

Erstes Konzert des neuen Streicher-Kammerorchesters der Musikhochschule

Das Konzert steht unter dem Motto "Alles in D"

Wir laden Sie herzlich zu dem ersten Konzert des neuen Streicher-Kammerorchester der Hochschule für Musik und Theater unter der Leitung von Prof. Boris Garlitsky am

 

Sonntag, 23.01.11  20:00   

Forum der Hochschule

Solovioline: Marc Bouchkov-Vaitsner, (Klasse Prof. Boris Garlitsky)
Leitung: Prof. Boris Garlitsky

Eintritt: frei

 

Das Konzert steht unter dem Motto "Alles in D"- alle aufgeführten Werke sind in D-Dur oder d-moll geschrieben. Das Programm umfasst Werke von

- Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento D-Dur KV 136
"Salzburger Symphonie"
- Felix Mendelssohn-Bartholdy: Konzert d-moll für Violine und Streichorchester
- Franz Schubert: Streichquartett d-moll D 810
"Der Tod und das Mädchen"
(Fassung für Streichorchester von Gustav Mahler).

Das neue Kammerorchester wurde von Prof. Boris Garlitsky gegründet und dient ausschließlich dem Vergnügen der Mitwirkenden - und hoffentlich auch des Publikums.

 

Boris Garlitsky

Der russische Geigenvirtuose und Kammermusiker Boris Garlitsky hat im WS 2009 eine Professur an der HfMT angetreten. Er wurde durch eine weltweite Konzerttätigkeit als Solist und Dirigent sowie als Professor am Pariser Konservatorium bekannt.

Schon mit sechs Jahren begann er mit dem Geigenspiel und studierte in Moskau. Nach ausgedehnten weltweiten Konzerttourneen lebt er seit 1990 in Frankreich. Konzertmeister des Orchestre National de Lyon (von 1991 bis 1999) und solistische Auftritte auf zahlreichen Festivals. Als Kammermusiker hat er u. a. zusammen mit Gidon Kremer, Pinchas Zukerman, Truls Mørk und Maria João Pires gespielt.

Er leitete das London Symphony Orchestra, das Royal Philharmonic Orchestra, das Royal Opera House Orchestra und das Baltimore Symphony Orchestra als Gastdirigent. Zu seinen Einspielungen für RCA zählen Mozarts Konzert für zwei Violinen und mehrere Bach Konzerte. Als Professor am Conservatoire de Paris gab er weltweit Master-Klassen. Von 2003 bis 2008 leitete er das London Philharmonic Orchestra.