Deutsch
English
< zurück
30.04.2014 09:43 Alter: 3 Jahre

EXPERIMENT: Künstlergemeinschaften

Sommersalons an der HfMT Hamburg: Das verborgene Band -Fanny und Felix Mendelssohn - 08. Mai │ 19:00 │ Fanny-Hensel-Saal │ HfMT Hamburg

Fanny und Felix Mendelssohn.

Der zweite Salon widmet sich dem Geschwisterpaar Fanny und Felix Mendelssohn

 

Das verborgene Band: Fanny und Felix Mendelssohn

Sommersalons an der HfMT Hamburg

8. Mai, 19:00 Uhr, Fanny-Hensel-Saal der HfMT Hamburg

 

Mitwirkende: Linda Joan Berg, Santa Bulatova, Verda Karacil, Immanuel Klein, Maria Lapteva, Linda Leine, Martina Lenton, Julia Moorman, Trevor Pichanick, Jason Ponce-Guevara, Anna Maria Torkel, Gala Winter, Christoph Vetter

Eintritt: 8 Euro (incl. kleiner Verköstigung)
über Konzertkasse Gerdes (0 40) 45 33 26 oder 44 02 98
www.konzertkassegerdes.de

Eine Veranstaltungsreihe der Hochschule für Musik und Theater Hamburg unter Leitung von Prof. Dr. Beatrix Borchard in Kooperation mit Dr. Bettina Knauer und Prof. Marc Aisenbrey.
Gefördert durch die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und
die Gerhard Trede-Stiftung.

 

Foto: Bildmontage, Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

 

Fanny und Felix Mendelssohn – beide sind in Hamburg geboren. Fanny kam am 14. November 1805 in der Großen Michaelisstraße zur Welt, Felix am 3. Februar 1809. Sie waren die ältesten Kinder von Lea Salomon und Abraham Mendelssohn, Sohn der aus Hamburg stammenden und auf dem jüdischen Friedhof in Altona begrabenen Kaufmannstochter Fromet Gugenheim und des berühmten Philosophen Moses Mendelssohn.

Musik spielte von der ersten Minute ihres Lebens an eine zentrale Rolle. Beide wurden hervorragende Pianisten. Im Zentrum ihres Lebens stand jedoch die Komposition. Bis die Lebenswege von Schwester und Bruder auseinandergingen verband sie eine enge Schaffensgemeinschaft, die sich zu einem Gespräch aus der Ferne wandelte.

 

Weitere Salons:

 

22. Mai 2014

Stimme und Geige

Amalie und Joseph Joachim - und Johannes Brahms

 

5. Juni 2014

Sinfonia domestica II