Deutsch
English
< zurück
13.06.2016 04:00 Alter: 176 Tage

Förderpreis für HfMT-Cellistin

Die Cellistin Olena Guliei, erfolgreiche Absolventin an der HfMT in der Klasse von Prof. Bernhard Gmelin, hat von der Oscar und Vera Ritter- Stiftung einen Förderpreis in Höhe von 5000 Euro für herausragende musikalische Leistungen erhalten.

Olena Guliei, 1989 in Kiew (Ukraine) geboren, besuchte zunächst die Nationale Tschaikowski-Musikakademie in Kiew und wechselte 2012 an die Hochschule für Musik und Theater Hamburg zu Prof. Gmelin, wo sie 2014 ihr Konzertexamen absolvierte. Wichtige musikalische Impulse erhielt sie durch Meisterkurse u.a. bei Arto Noras, Niklas Schmidt und Wolfgang Boettcher.
Sowohl solistisch als auch als Kammermusikerin erspielte sie sich zahlreiche Preise, darunter einen 1. Preis samt Sonderpreis beim „Premio Trio di Trieste“, einen 2. Preis beim Hochschulwettbewerb der Elise Meyer Stiftung 2013 und einen 1. Preis beim Cellowettbewerb in Lwiw, Ukraine 2008.
In der Saison 2015/2016 ist Olena Guliei Stipendiatin der Orchesterakademie des NDR-Sinfonieorchesters. Weitere Orchestererfahrungen sammelte sie als Mitglied des Staatlichen Symphonieorchesters Ukraine und des Gustav Mahler Jugendorchesters. Von 2013 bis 2015 wurde sie von der Oscar und Vera Ritter-Stiftung gefördert, seit 2016 erhält sie ein Stipendium der Berenberg Bank.
Als Preisträgerin des 24. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumenten¬Fonds spielt Olena Guliei seit Februar 2016 ein Violoncello von Joseph Antonius Rocca, eine treuhänderische Eingabe der Jürgen und Monika Blankenburg-Stiftung.

Oscar und Vera Ritter Stiftung

Seit rund 50 Jahren fördert und fordert die Oscar und Vera Ritter-Stiftung hochbegabte Nachwuchskünstlerinnen und -künstler in ihrer musikalischen Entwicklung. Im Mittelpunkt der Stiftungsarbeit stehen dabei junge Menschen, die z. B. Stipendien erhalten oder bei Konzertauftritten Bühnenerfahrung gewinnen können. Zusätzlich zu den Preisen, die wir für zahlreiche Wettbewerbe in verschiedenen Kategorien stiften, prämieren wir mit der jährlichen Verleihung des RITTER-PREISES besonders herausragende Leistungen von Interpreten und Komponisten.
An der Weiterentwicklung unserer Stipendiaten teilhaben zu dürfen, ist uns eine große Freude. Im Rahmen des Alumni RITTER-KREISES engagieren sich ehemalige Stipendiaten und Preisträger wiederum für den Nachwuchs. In den beliebten Konzertreihen „Erfolgreiche Stipendiaten“ und „Preisträger stellen sich vor“ wurden fast 400 Konzerte veranstaltet. Der Besuch der Konzerte ist kostenfrei.
Die Oscar und Vera Ritter-Stiftung arbeitet traditionsbewusst und zukunftsorientiert. Wir denken international und in effizienten, modernen Strukturen. Dabei bleiben wir stets nah am Bedarf der Beteiligten und sind offen für den menschlichen Kontakt.
Bisher konnten rund 11,5 Millionen EURO Fördermittel für Stipendien und institutionelle Förderung vergeben und mehr als 2.400 Stipendiaten und Preisträger direkt gefördert werden.