Deutsch
English
< zurück
04.05.2007 17:35 Alter: 10 Jahre

Hamburger Erstaufführung von Hasses "Cleofide" in der Musikhochschule

Wir laden Sie herzlich ein zu der Hamburger Erstaufführung von Johann Adolf Hasses

"Cleofide" am Sonntag, den 20. Mai 2007, 11 Uhr, im Forum der Hochschule für Musik und Theater.

Kartenpreis: 15,-, Schüler und Studenten: 8,-.

 

Im Rahmen einer fruchtbaren Partnerschaft mit der Musikhochschule Danzig bringen Studierende der Danziger Opernklasse die Oper "Cleofide" im Rahmen der "Bergedorfer Musiktage" sowie als Gastspiel in der Hochschule für Musik und Theater Hamburg halbszenisch zur Aufführung.

 

Johann Adolf Hasse

wurde 1699 in Bergedorf geboren. Die künstlerische Laufbahn Hasses begann in Hamburg und führte ihn u. a. nach Neapel, Venedig und Mailand, wo er sich als erfolgreicher Opernkomponist hervortat.

Zusammen mit seiner Frau, der berühmten Sängerin Faustina Bordoni, wurde Hasse 1731 zu einem Gastspiel nach Dresden eingeladen. Hier hatte die Oper "Cleofide" am 13. September des Jahres Premiere und fand solchen Beifall, dass Hasse das Amt als Kapellmeister angetragen wurde; bekanntlich musste Johann Sebastian Bach, der sich ebenfalls darum beworben hatte, zurückstehen.

"Cleofide" stellt einen Markstein in der Karriere Hasses dar. Seit zwei Jahren steht das Werk wieder auf dem Spielplan der Sächsischen Staatsoper Dresden und wird nun - nach 276 Jahren - zum ersten Mal in Hamburg dargeboten.