Deutsch
English
< zurück
03.02.2012 15:23 Alter: 5 Jahre

Hamburger Geiger mit dem "Ian Stoutzker Prize in Memory of Yehudi Menuhin" ausgezeichnet

Thomas Reif, Violinestudierender der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, wurde am 27. Januar 2012 in Salzburg mit dem "Ian Stoutzker Prize in Memory of Yehudi Meuhin" ausgezeichnet, und damit zum "String Player of the Year" gewählt.

Thomas Reif studiert an der Hochschule bei Prof. Tanja Becker-Bender seit Oktober 2011. Mit ihm wurde David Eggert (Cello) geehrt.  

 

Ian Stoutzker, englischer Geschäftsmann und langjähriger Freund von Menuhin, mit dem er u.a. die Stiftung "Live Music Now" gegründet hatte, überreichte den Preisträgern in Salzburg den mit 10.000 € dotierten Preis. Eggert und Reif spielten u.a. Sarasate, Kodaly und Xenakis.

 

Thomas Reif, 1991 in Rosenheim, Bayern, geboren, entdeckte mit 8 Jahren die Violine für sich. Er nahm Unterricht am Mozarteum, Salzburg und studiert nun bei Prof. Tanja Becker-Bender in Hamburg. Er erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Musikwettbewerben, wie „Jugend musiziert“, der „European Competition for young violin students“ in Gorizia (2.Platz; 2008), dem internationalen Ruggiero-Ricci-Wettbewerb in Salzburg (1.Preis mit dem Sonderpreis für die beste Haydn-Interpretation, 2009), oder dem internationalen Brahms-Wettbewerb in Pörtschach/Österreich (1.Preis, 2010). Er war festes Orchestermitglied und Stimmführer des Bundesjugendorchesters Deutschland.

Konzerte führten Thomas Reif u.a. nach Holland und Italien, wo er sowohl solistisch als auch in verschiedenen Kammermusikensembles auftrat. Er konzertierte schon häufiger als Solist mit verschiedenen Orchestern. Derzeit spielt auf einer Geige von Wiltrud Fauler