Deutsch
English
< zurück
28.01.2013 16:06 Alter: 4 Jahre

Hamburger Hochschule für Musik und Theater schreibt 1. Deutschen Klavierwettbewerb polnischer Musik aus

Auf Initiative von Prof. Hubert Rutkowski wird im Juli 2013 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg der 1. Deutsche Klavierwettbewerb polnischer Musik durchgeführt

Prof. Hubert Rutkowski

Das Projekt knüpft an die bereits erfolgreich erprobte Zusammenarbeit zwischen der Th. Leschetizky Musikgesellschaft Warschau, dem Generalkonsulat der Republik Polen in Hamburg und der Hamburger Musikhochschule an, die im vergangenen Jahr mit einem Hochschulwettbewerb für ein Konzertstipendium in Polen und einem Sonderpreis erste Früchte trug.

 

Der Wettbewerb richtet sich an Klavierstudierende der fünf Norddeutschen Musikhochschulen wie Hannover, Bremen, Rostock, Lübeck und Hamburg.

 

Halbfinale und Finale werden im Forum der Musikhochschule Hamburg vom 3. bis 5. Juli 2013 stattfinden. Folgende Preise werden vergeben:

Hofmann Preis: CD Produktion mit Klavierwerken von Josef Hofmann für NAXOS Grand Piano Label.

Leschetizky Preis: 2.000 EUR für die beste Interpretation der Polnischen Musik

Chopin - Preis Oliver Ruge: 1.000 EUR für die beste Interpretation der Musik von F. Chopin

Konzerttournee und Kulturreise in Polen

Die Jury wählt 2 bis 4 Preisträger, die auf einer Tournee mit Orchestern in Polen spielen werden. Andere Preisträger werden Klavierabende geben.

 

Alle Hochschulen senden die Bewerbungen der von ihnen ausgewählten Halbfinalisten bis 31. Mai 2013 an die Hochschule für Musik und Theater. Die Halbfinalisten bewerben sich mit Lebenslauf, Programm und einer Liste von Klavierkonzerten ihres Repertoires. Die vollständigen Unterlagen sollen bis 5. Juni 2013 per E-Mail eingegangen sein:

 

KONTAKT

Prof. Hubert Rutkowski

hubert.rutkowski[at]hfmt-hamburg.de

Tel. 0176 430 14 350