Deutsch
English
< zurück
04.10.2011 14:05 Alter: 5 Jahre

Hamburger Jazzstudierende gewinnt 3. Preis im Arrangementwettbewerb der NDR Bigband

Die 30jährige Saxophonistin Katharina Thomsen gewann den dritten Preis des ersten Arrangementwettbewerbs der NDR Bigband für den Nachwuchs. Sie studierte seit 2002 Jazz mit dem Schwerpunkt Saxophon an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg bei Prof. Fiete Felsch, dann am Konservatorium in Amsterdam bei Ferdinand Povel.

Den ersten Platz erreichte der 28-jährige Pianist Christian Elsässer aus München, Platz zwei belegt der Kölner Saxophonist Jan Torkewitz (34). Die Jury bestand aus Nils Landgren, Jörg Achim Keller und Axel Dürr sowie Musikern der Bigband.

 

Unter dem Motto "Kreativer Umgang mit der Tradition" hat die NDR Bigband 2011 erstmalig einen Arrangementwettbewerb durchgeführt. Sie suchte damit junge Nachwuchsarrangeure bis zum 35. Lebensjahr, die jeweils zwei Stücke (ein Pflichtstück und ein Stück freier Wahl) für die NDR Bigband arrangieren sollten.

Am 25. November werden die Arrangements der Preisträger von der NDR Bigband im Rahmen der Konzertreihe "Podium der Jungen" im Rolf-Liebermann-Studio in Hamburg der Öffentlichkeit präsentiert. Die drei Gewinner haben zusätzlich die einmalige Gelegenheit, ihre Arrangements mit der NDR Bigband im Studio einzuspielen.

 

Katharina Thomsen

Ist neben ihren Studien in verschiedenen Jazzensembles wie der Nils Gessinger Band, der Glenn Miller Band oder dem Landesjugendjazzorchester Hamburg tätig und spielt mit ihrer eigenen Band u.a. auf der „Jazz Baltica“. Katharina Thomsen ist darüber hinaus Preisträgerin bei „Jugend jazzt“. Lange Jahre war sie Mitglied des Bundesjugendjazzorchesters unter der Leitung von Peter Herbolzheimer, mit dem sie Gastspiele durch die ganze Welt führten