Deutsch
English
< zurück
05.09.2014 07:02 Alter: 2 Jahre

Hamburger Jungstudent der Andreas-Franke-Akademie zieht in Finale des Tonali-Wettbewerbs ein

Leonard Fu (17, Andreas-Franke-Akademie, Jungstudent der Violinklasse von Prof. Tanja Becker-Bender) gelang am 4. September als einem von drei Auserwählten der Einzug ins Finale des Tonali-Wettbewerbs in Hamburg.

Das Finale findet am Samstag, dem 6.9., um 19 Uhr im Großen Saal der Laeiszhalle statt; die Kandidaten werden solistisch mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von Alexander Shelley spielen:

http://www.tonali.de/#/de/service/termine/finale/

 

Vom 2. - 4. September präsentierten sich 12 bereits per CD vorausgewählte Teilnehmer dieses Wettbewerbs in drei Vorrunden - einem Solorezital, einer Musikvermittlungsrunde und einer Rezitalrunde mit Werken von Hamburger Komponisten - einer hochrangig besetzten internationalen Jury.

Der in Kiel geborene Leonard Fu (17), Stipendiat der Andreas-Franke-Akademie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und in diesem Rahmen Jungstudent der Violinklasse von Prof. Tanja Becker-Bender, erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von 4 Jahren und fing mit 7 an, Violine zu spielen. Mit 7 Jahren war er der jüngste Finalist beim "Steinway Klavierwettbewerb" in Hamburg und hat auch bei „Jugend Musiziert“ in der Kategorie Klaviersolo mehrmals 1. Preise erhalten. Im Fach Violine hat er sowohl in der Kategorie Solo als auch Duo bei "JuMu" 1. Preise gewonnen.

Er gewann weitere zahlreiche Wettbewerbe, so z. B. den 2009 den 2. Preis beim 16. Internationalen Violinwettbewerb Andrea Postacchini in Italien, 2010 war er Semifinalist beim 6. Internationalen Violinwettbewerb Louis Spohr in Weimar, 2012 wurde er mit 20 anderen Finalisten nach Bejing zum 16. Internationen Wettbewerb Yehudi Menuhin eingeladen. 2013 gewann er den 1. Bundespreis beim Wettbewerb Jugend Musiziert und er wurde noch im selben Jahr beim 32. Internationalen Lipizer-Violinwettbewerb in Gorizia, Italien, als jüngster Teilnehmer des Wettbewerbs überhaupt mit dem 6. Preis ausgezeichnet und Gewinner zweier Sonderpreise.

Er spielte bei zahlreichen Konzerten, sowohl als Pianist, als auch als Violinist. Leonard ist Stipendiat der "Dr. Hans-Hoch-Stiftung" und der Oscar und Vera Ritter Stiftung.

In dem innovativen Konzept des Tonali – Wettbewerbs geht es darum, Kinder und Jugendliche für klassische Musik zu begeistern, die selten oder nie mit Klassik in Berührung kommen. Tonali vergibt seit 2010 den höchstdotierten Klassik Preis für  talentierte Jungsolisten aus.