Deutsch
English
< zurück
24.03.2006 15:53 Alter: 11 Jahre

Hamburger Musikhochschule auf der „Jazzahead“

Die Hamburger Hochschule für Musik und Theater präsentiert sich erstmals auf der Jazzmesse "jazzahead!", die vom 23. – 26. März 2006 in Bremen stattfindet, und Treffpunkt der deutschen und internationalen Jazzszene ist.

 

In den Räumen des Bremer Congress Centrums stellen Jazzstudierende den Hamburger Jazzstudiengang vor und informieren über Fragen rund um das Studium.

 

Außerdem hat die Hamburger Musikhochschule zwei Bands nach Bremen entsandt, die sich dort im Rahmen des erstmals stattfindenden German Jazz Meeting einem breiten Publikum vorstellen werden:

Die Dozentencombo mit Prof. Ernst Friedrich Felsch (sax), Prof. Ingolf Burkhardt (trumpet), Dan Gottschall (trombone), Prof. Stephan Diez (guitar), Prof. Wolf Kerschek (vibraphone), Prof. Lucas Lindholm (bass) und Konrad Ullrich (drums),

und

die Bigband der Hochschule unter Leitung von Prof. Wolf Kerschek.

 

 

Die Hamburger Jazzabteilung

wurde 1985 durch Dieter Glawischnig gegründet. Die Ausbildung zeichnet sich durch das sog. 2-Säulen-Modell aus, das neben dem Jazz einen großen klassischen Anteil beinhaltet.

Seit nunmehr gut 20 Jahren erhalten die Hamburger Jazz-Studierenden eine fundierte und vielseitige Ausbildung rund um den Jazz. Führende Mitglieder der NDR Bigband arbeiten als Teilzeitprofessoren in der Ausbildung, durch die Gastmusiker der Bigband erhalten die Studierenden Gelegenheit zur Teilnahme an hochkarätigen Workshops.