Deutsch
English
< zurück
10.10.2006 18:45 Alter: 10 Jahre

Hamburger Musikhochschule mit zwei Uraufführungen bei den Donaueschinger Musiktagen

Bei dem wichtigsten Festival für zeitgenössische Musik in Deutschland, den Donaueschinger Musiktagen (20. – 22.10.2006), werden in diesem Jahr zwei Lehrende der Hamburger Hochschule für Musik und Theater mit Uraufführungen vertreten sein:

- der Komponist Prof. Dr. Manfred Stahnke mit seiner Violinsinfonie „De Danzbodnlock" für Violine solo und Orchester (Solistin Barbara Lüneburg, Dirigent Hans Zender)

und

die Komponistin Kirsten Reese mit „Hallenfelder" – einer Klang-Video-Installation für 20 Lautsprecher (Wellenfeldsynthese).

 

Manfred Stahnke

ist seit 1989 Professor für Komposition und Musiktheorie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Stahnke schrieb für führende Ensembles der neuen Musik; seine Kompositionen wurden bei internationalen Festivals gespielt und erhielten zahlreiche Preise.

 

Kirsten Reese

komponiert elektroakustische Werke sowie Kompositionen für Instrumente und Elektronik, Klanginstallationen, radiophone Hörstücke, interaktive Netzaudiokunst und Musik für Film.