Deutsch
English
< zurück
28.12.2015 03:19 Alter: 277 Tage

Preisregen für HfMT-Gesangsstudierende beim 16. Maritim-Musikpreis

Pünktlich zu seinem 27. Geburtstag machte sich Konstantin Lee selbst das schönste Geschenk: Der südkoreanische Tenor, der sich an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater in der Gesangsklasse von Prof. Carolyn James auf das Konzertexamen vorbereitet, gewann das hochklassig besetzte Finale des Maritim-Musikpreises am 12. Dezember 2015 (Oper, Operette, Oratorium, Lied). Die Preise in Höhe von insgesamt 18000 Euro wurden am Wochenende zum festlichen Abschluss der 16. Maritim-Musikwoche im Konzertsaal des Maritim Seehotels in Timmendorfer Strand vergeben. Bei der Ehrung der Preisträger wurde der glückliche Gewinner mit drei Preisen und insgesamt 5500 Euro belohnt.

Konstantin Lee ist dreifacher Preisträger beim 16. Maritim Musikpreis 2015 (Foto: Berg/Veranstalter)

Der langjährige Wettbewerbsleiter und Juryvorsitzende Rainer Wulff, der wieder als Moderator durch den Abend geführt hatte, äußerte sich anschließend hoch zufrieden: "Erstmals nahmen alle fünf norddeutschen Hochschulen teil, an denen der internationale Sängernachwuchs so hervorragend ausgebildet wird. Dadurch hat sich das Niveau noch einmal erhöht. Unsere Preisträger haben die Chance und das Talent, eine sehr erfolgreiche Karriere zu machen."

Konstantin Lee(26) studierte in Seoul an der Universität (Bachelor 2011, Master 2014). Dann kam er an die Hochschule für Musik und Theater Hamburg, wo er sich bei Prof. Carolyn James auf das Konzertexamen vorbereitet. Er hat bereits an der Universität und am Opernhaus in Seoul große Rollen interpretiert (u.a. Alfredo in La Traviata, Rodolfo in La Bohème, Nemorino in L’elisir d’amore). Im Mai 2016 wird er am Theater Freiburg sein Debüt als Ferrando in Così fan tutte geben. Er besuchte Meisterklassen u.a bei Renato  Bruson, Cheryl Studer, Helmut Deutsch und Edda Moser. 2013 gewann er den 1. Preis beim Wettbewerb Neue Stimmen der Bertelsmann-Stiftung, außerdem beim Wettbewerb in Viña del Mar (Chile) sowie beim Gesangswettbewerb in Seoul. 2015 gewann er beim Competizione dell‘Opera in Linz den Sonderpreis der Deutschen Oper Berlin (Engagement).

 Neben Konstantin Lee gab es weitere Preisträger für Studierende der HfMT: der Countertenor Jung Kwon Jang (31) aus Südkorea wurde Dritter beim Maritim Musikpreis, die aus Russland stammende Sopranistin Marina Ber (30), erreichte den Zweiten Preis der Walter und Charlotte Hamel Stiftung Hannover und der gleichfalls aus Südkorea stammende Countertenor Jung Kwon Jang (31) konnten sich über den Ersten Preis der Breuell & Hilgenfeldt GmbH Hamburg freuen-

Der Wettbewerb um den Maritim-Musikpreis ist seit 2000 Abschluss und Höhepunkt der alljährlichen Maritim-Musikwoche, die unter der Künstlerischen Leitung des Ehrenpräsidenten der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Prof. Dr. Hermann Rauhe und von Pastor i.R. Wolf Dietmar Szepan (Senioren-Akademie Lübecker Bucht e.V.) steht und mit zahlreichen Konzerten, Referaten und Diskussionsrunden sowie (als Ausgleich) einem sportlichen Programm auch diesmal wieder ein interessiertes Publikum fand.

Die 17. Maritim-Musikwoche wird vom 4. -11. Dezember 2016 stattfinden, wiederum mit dem Internationalen Gesangswettbewerb als Abschluss und einer der zahlreichen Höhepunkte.

 

Die Preisträger in der Übersicht:

Maritim-Musikpreis 2015
gestiftet von Dr. Monika Gommolla, Vorsitzende des Aufsichtsrats der Maritim Hotelgesellschaft

1. Preis (3000 Euro): Konstantin Lee (27), Tenor, Südkorea, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

2. Preis (1500 Euro): Raffaela Lintl (26), Sopran, Deutschland, Musikhochschule Lübeck

3. Preis (500 Euro): Jung Kwon Jang (31), Countertenor, Südkorea, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Oscar und Vera Ritter-Stiftung Hamburg (beste Klavierbegleitung)

2.500 Euro: Seonhwa Lee (33), Südkorea, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

 Franz-Wirth-Gedächtnis-Stiftung Hamburg

1500 Euro: Jang-Won Lee (28), Bariton, Südkorea, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

1500 Euro: Konstantin Lee (27), Tenor, Südkorea, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

 Walter und Charlotte Hamel Stiftung Hannover (Förderpreise)

750 Euro: Réka Kristóf (26), Sopran, Slowakei/Ungarn, Hochschule für Künste Bremen

750 Euro: Marina Ber (30), Sopran, Russland, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

1000 Euro: Konstantin Lee (27), Tenor, Südkorea, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Breuell & Hilgenfeldt GmbH Hamburg

Gesang (1000 Euro): Jung Kwon Jang (31), Countertenor, Südkorea, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Publikumspreis Gesang (500 Euro):
Raffaela Lintl (26), Sopran, Deutschland, Musikhochschule Lübeck

Klavierbegleitung (500 Euro):
Mikkel Møller Sørensen (27), Dänemark, Musikhochschule Lübeck