Deutsch
English
< zurück
06.06.2016 03:37 Alter: 181 Tage

HfMT-Masterstudent gewinnt Kompositionspreis

Der 1993 in Los-Angeles geborene US-Deutsche Komponist und Masterstudent Tristan Koester aus der Kompositionsklasse von Prof. Xiaoyong Chen gewann den Ersten Preis beim 64. BMI Student Composer Award in New York. Unter den 700 eingereichten Kompositionen wurden insgesamt neun Werke für Besetzungen von Solo bis Orchester ausgewählt. Tristan Koester konnte die Jury mit seinem Orchesterstück „The Empty City Stratagem“ überzeugen und gewann damit den diesjährigen William Schumann Preis mit einem Preisgeld von 3000 US-Dollar.

Ellen Taaffe Zwilich (Juryvorsitz) und Tristan Koester

Das BMI für Nachwuchskomponisten wurde 1951 gegründet und gehört zu den weltweit renommiertesten Wettbewerben für junge Komponisten. Sie werden durch die BMI Foundation in Kooperation mit Broadcast Music, inc. finanziert. Tristan Koester ist auf Einladung der Jury am 16. Mai zur Preisverleihung nach New York City gereist, um den Preis persönlich entgegenzunehmen.