Deutsch
English
< zurück
10.05.2011 19:25 Alter: 6 Jahre

HFMT@ELBJAZZ - Die Hochschulbühne auf dem Elbjazz-Festival geht in die zweite Runde

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg auf dem ELBJAZZ Festival 2010 wird die Hochschulbühne auch in diesem Jahr fester Bestandteil bei einem der Jazz-Highlights des Jahres in Deutschland sein.

Foto: nmz

ELBJAZZ startete im vergangenen Jahr mit einem fantastischen Lineup und die HfMT Hamburg trug mit ihrer Bühne ihren Teil zum Erfolg des Festivals bei. Auch im zweiten Festivaljahr soll die Bühne die Hochschule in ihrer musikalischen Vielfalt präsentieren und den Studierenden eine zentrale Plattform inmitten des ELBJAZZ Festivals bieten.

 

Das Hochschulprogramm wird 2011 wieder auf den Marco-Polo-Terrassen mit freiem Zutritt zu hören sein. Neben der Bigband der Hochschule werden sich viel versprechende Newcomer gemeinsam mit spannenden Gästen auf der Open-Air-Bühne präsentieren. Und das diesmal an beiden Festivaltagen!

Die HfMT Bigband hat am Freitag, den 27. Mai, die Gelegenheit mit einer der bekanntesten portugiesischen Sängerinnen, Maria João, und einem der talentiertesten Komponisten, Mario Laginha, das Festival zu eröffnen. Im Anschluss daran spielt eine Band bestehend aus dem Dozententeam des Studiengangs Jazz an der HfMT. Den Abschluss mach der HfMT Alumni und Echo Preisträger 2011 (bester Gitarrist, national) Heiko Fischer.

 

Am Samstag, den 28. Mai, startet das Programm mit Vocal Jazz und dem Jazzchor der HfMT Hamburg. Danach folgt eine Band, die die guten Austauschbeziehungen der HfMT hörbar macht: "Flickstick" besteht aus Musikern aus Schweden, Norwegen, Berlin und Hamburg. "Menina Loop" ist eine vielversprechende Newcomer Band, deren Bandmitglieder im vergangenen Jahr am Kontaktstudiengang Popularmusik (Eventim Popkurs) teilgenommen haben. Joscheba ist eine Nachwuchssängerin aus Hamburg und die HfMT präsentiert mit Stolz diese Studentin des von der Dr. E.A. Langner Stiftung gestifteten Studienfachs Jazzgesang.

Das Abendprogramm beginnt mit einer Symbiose aus Lyrik und Jazz. Dieter Glawischnig, Mark Aisenbrey und Irene Wagner präsentieren zusammen mit den Studierenden der Theaterakademie und der HfMT Bigband ein einmaliges Programm, in dem sich Sprache und Musik verbinden. Texte von Ernst Jandl mit Musik von Dieter Glawischnig und Auszüge aus Kurt Schwitters Werken mit improvisierter Musik um den Saxophonisten Oliver Gutzeit.

 

Zwei Generationen des Jazz stehen im Fokus der Hochschulbühne - gefeatured von der HfMT Bigband. Alon Yavnai ist einer der interessantesten Pianisten der internationalen Jazzszene, regelmäßiger Workshopgast an der HfMT Hamburg und Artist in Residence. Martin Terens ist einer der „Rising Stars“ der norddeutschen Jazzszene, Diplomstudent der HfMT und hat bereits unzählige Preise gewonnen. Beide Pianisten überwinden mit ihren Arrangements für Bigband die Grenzen zwischen Latin, Folklore, Jazz, Pop und klassischer Musik.

 

Den Abschluss macht das Groovekollektiv "Diazpora", bestehend aus ehemaligen und aktuellen Studierenden der HfMT Hamburg. Fresh and fabulous!

 

Das Progamm in Kurzübersicht:

 

Freitag, 27.5.

18:00 h Grand Opening / HfMT Bigband feat. Mario Laginha & Maria João

19:30 h Teach me tonight - Das Dozententeam der HfMT in Concert

20:30 h FSQ - Heiko Fischer / Christoph Spangenberg Quartett

 

Samstag, 28.5.

13:30 h Jazzchor der HfMT Hamburg

14:30 h Flickstick

15:30 h Menina Loop

16:30 h Joscheba

18:00 h HfMT Bigband cond. by Dieter Glawischnig feat. Oliver Gutzeit Ensemble und Darsteller der Theaterakademie der HfMT

19:00 h "Meeting Generations" - Alon Yavnai & Martin Terens mit der HfMT Bigband

20:30 h Diazpora

 

 

Für Rückfragen:

Email: jazz[at]hfmt-hamburg.de
Telefon: +49-1577-3373533
Web:
www.jazz.hfmt-hamburg.de

Sprechzeiten:
Di + Do: 10 - 13 Uhr