Deutsch
English
< zurück
03.05.2007 17:53 Alter: 10 Jahre

János Négyesy an der Musikhochschule Hamburg

János Négyesy, laut Frankfurter Allgemeine "einer der größten Interpreten von zeitgenössischer Musik", wird vom 9. - 11. Mai 2007 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg zu Gast sein.

 

Der in den USA lehrende, ungarische Geiger wird am 11. Mai 2007 zusammen mit dem Studiengang Multimediale Komposition einen Workshop für Studierende der Hochschule zu dem Thema "Zeitgenössische Violintechnik" anbieten. (11.05., von 11 bis 17 Uhr, ELA 5, Hochschule für Musik und Theater. Anmeldung erforderlich unter georghajdu@mac.com).

 

Im Rahmen seines Aufenthaltes in der Hansestadt wird er auch zwei Konzertabende geben, u. a. mit den "Freeman Etudes" von John Cage, an deren Premiere er mit Cage sehr intensiv zusammen gearbeitet hatte. Neben den "Freeman Etudes" spielt Négyesy auch Stücke für Geige und Live-Elektronik anderer bekannter zeitgenössischer Komponisten und Komponistinnen.

 

Konzerte:

9. Mai 2007, 20 Uhr (in Zusammenarbeit mit der GEDOK Hamburg), GEDOK HAMBURG, Koppel 66 (St. Georg),

10. Mai 2007, 20 Uhr, THEATERAKADEMIE Hamburg, Zeisehallen, Friedensallee 9 (Altona).

- Eintritt frei -

 

Janos Négyesy

geboren 1938 in Budapest, wurde 1979 Professor für Neue Musik an der Universität von Kalifornien in San Diego wurde, wo er heute noch lehrt. Zuvor lebte und arbeitete er in Paris, Wien und New York. Als wichtiger Vertreter der neuen Musik spielt er weltweit auf den führenden Festivals und unterrichtet Meisterklassen.