Deutsch
English
< zurück
23.05.2013 09:44 Alter: 4 Jahre

Jazzer der Musikhochschule auf dem ELBJAZZ Festival 2013

Auch in diesem Jahr präsentiert sich die Hochschule für Musik und Theater wieder mit einer eigenen Bühne auf dem ELBJAZZ Festival 2013 mit zahlreichen aufregenden Nachwuchskünstlerinnen und -künstlern und Projekten.

The Electronic Orchestra

Die Bühne der HfMT wird wie im vergangenen Jahr direkt vor der Elbphilharmonie stehen und wird von Freitag bis Sonntag eine große Bandbreite an verschiedenen Künstlern präsentieren.

Der Leiter der Jazzabteilung Prof. Wolf Kerschek wird zudem mit dem Hamburger Jazzpreis 2013 ausgezeichnet - am 25.5. beim Preisträgerkonzert ab 16.30 Uhr in der Maschinenbauhalle 2 auf dem Gelände der Werft Blohm+Voss.

 

24.5.:Am Freitagabend wird das eigens für das Festival zusammengestellte "Electronic Orchestra" Arrangements von Wolf Kerschek auf Kompositionen des international erfolgreichen Deep House DJs Mario Basanov spielen. Eine klanggewaltige Mischung aus Electro und Orchesterklängen - arrangiert und dirigiert vom Hamburger Jazzpreisträger 2013.

Die Konzerte auf der Bühne werden um 19 Uhr am Freitag mit der Band Anja O. eröffnet, die durch eine Erasmuskooperation zwischen Hamburg und Graz entstanden ist.

 

25.5.: Am Samstag wird das "Young European Jazz Laboratory - Kehrwieder" um 17 Uhr die Ergebnisse aus der gemeinsamen Zusammenarbeit präsentieren. Das Projekt besteht in diesem Jahr aus den besten Studierenden aus Amsterdam, Kopenhagen und Hamburg und hat unter der musikalischen Leitung von Jasper Blom ein eigenständiges Repertoire erarbeitet, welches auf Festivals in Amsterdam, Hamburg und Kopenhagen vorgestellt wird.

 

Um 19 Uhr wird die HfMT Bigband das Bigband Programm von Nils Wogram spielen. Gastsolisten werden Nils Wogram selbst und sein langjähriger Weggefährte Hayden Chisholm sein.

 

Als letzten musikalischen Act am Samstag präsentieren wir eine Band mit Musikern aus ganz Deutschland, die sich beim Eventim Popkurs kennengelernt haben. "Last Bird" um Sänger Ingo Stahl werden hochkarätigen erdigen Indie-Rock auf die Bühne bringen.

 

26.5.: Auch am Sonntag geht es mit einem vollen Konzertprogramm weiter. Abschließend wird das Jasper Blom Quartett mit Martijn Vink, Jesse van Ruller, Frans van der Hoeven und Jasper Blom mit dem Gast Marco Tamburini um 16 Uhr das ELBJAZZ Festival ausklingen lassen.

 

 

Das gesamte Programm:

 

Freitag, 24. Mai

 

19:00 - Anja O. (Vocal Jazz aus Graz und Hamburg)

20:30 - Mario Basanov and Wolf Kerschek present: The electronic orchestra

 

 

Samstag, 25. Mai

 

14:00 - Julian Erdem Trio (Klaviertrio)

15:30 - The Night Soul - Alice im Wunderland (Schauspiel, Literatur und Jazz gemischt mit klassischer Musik)

17:00 - Kehrwieder - Young European Jazz Laboratory (mit Studenten aus Amsterdam, Hamburg und Kopenhagen)

19:00 - HfMT Bigband feat. Nils Wogram und Hayden Chisholm

20:30 - Last Bird

 

Sonntag, 26. Mai

 

11:00 - Toxa (Posaune und Loops in einem Soloprogramm des Posaunisten)

11:30 - Eden Project (World Music Jazz)

13:00 - Floot (Pop mit fetten Bläsersätzen)

14:30 - Latonica Sur (Latin Jazz)

16:00 - Jasper Blom Quartett feat. Marco Tamburini

 

 

Für Rückfragen:

Email: jazz[at]hfmt-hamburg.de
Telefon: +49-1577-3373533
Web: www.hfmt-hamburg.de/jazz