Deutsch
English
< zurück
29.09.2008 10:13 Alter: 8 Jahre

Klang!-Start

Neue Veranstaltungsreihe mit zeitgenössischer Musik

 

KLANG!-Start, das Eröffnungswochenende von KLANG!, lockt am 27. und 28. September 2008 mit freiem Eintritt zum ausgiebigen Erleben Neuer Musik im Rolf-Liebermann-Studio, Oberstraße 120, und auf Kampnagel, Jarrestraße 120.

 

Den Anfang macht am 27. September ein Konzertabend mit klassischer Avantgarde im Rolf-Liebermann-Studio des NDR (20 Uhr). Offiziell eröffnet wird KLANG! am Sonntag, den 28. September um 18 Uhr auf Kampnagel am KLANG!-Container mit Reden von Kultursenatorin Prof. Karin von Welck, dem Präsidenten der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Prof. Elmar Lampson und Bojan Budisavljevic (Netzwerk Neue Musik).

 

Darüber hinaus wird erstmals die KLANG!-Card (veranstalterüber-greifendes Rabattierungsmodell für Veranstaltungen der Neuen Musik) und das halbjährlich erscheinende KLANG!-Magazin vorgestellt.

 

Das Auftaktfestival entstand in Kooperation mit NDR das neue werk. Im Mittelpunkt steht ein facettenreiches Programm mit den Hamburger Netzwerkpartnern sowie weiteren exzellenten Künstlern. Die Hörerlebnisse können zudem durch interdisziplinäre Aktionen und themenbezogene Beiträge intensiviert und vertieft werden.

 

Die Netzwerkinitiative Klang! wird in den kommenden vier Jahren zahlreiche Musikvermittlungsprojekte der zeitgenössischen Szene ins Leben rufen und fördern. Die finnische Komponistin Kaija Saariaho wird diese Initiative in der ersten Saison als Composer in Residence begleiten. Hierzu bietet die Arbeitsstelle für Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Hamburg am 27.9. ein ergänzendes Seminar an.

 

KLANG! wird gefördert durch das Netzwerk Neue Musik

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Tamara van Buiren (Projektleitung KLANG! an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg)

E.Mail: tamara.van.buiren@hfmt-hamburg.de

Tel.: 040-428 482 452

 

 

 

Anhang

 

Folgende Elemente eignen sich für eine Vorberichterstattung:

 

Probenbesuch beim K3 Jugendklub/ Tanzplan Deutschland auf Kampnagel (Bildmaterial vorhanden)

 

Probenbesuch bei den beteiligten Schulklassen des Musikvermittlungsprojektes ?Windrose?

 

Composer in residence Kaija Saariaho (Telefon-Interview im Vorfeld/ persönliches Interview am 27./ 28.9. möglich)

 

Studentischer Realisierung-Wettbewerb KLANG!-Container: Architektur-Studenten der Hafencity Universität bauten ein Raum-Klang-Objekt zur Vermittlung zeitgenössischer Musik. Der fertig gestellte Container wird ab 23.9. auf Kampnagel aufgebaut und von der Klangkünstlerin Katja Kölle mit einer Klanginstallation versehen (Bildmaterial vorhanden, Besichtigung nach Absprache möglich.

 

 

KLANG!-Start: Das Programm am 27. und 28. 9. 2008

 

27.9.2008: Rolf-Liebermann-Studio, 20 Uhr

Karten sind beim NDR Ticketshop vorzubestellen: Telefon: 0180 1 78 79 80, Telefax: 0180 1 78 79 81, E-Mail: ticketshop@ndr.de)

 

Konzert mit dem Asko/ Schönberg Ensemble, dem Ensemble Resonanz und dem NDR Chor

 

HANS WERNER HENZE (*1926)

Lieder von einer Insel. Chorphantasien auf Gedichte von Ingeborg Bachmann (1964) für Kammerchor, Posaune, 2 Violoncelli, Kontrabass, Portativ, Schlagwerk und Pauken

1. Schattenfrüchte fallen von den Wänden

2. Wenn du auferstehst

3. Einmal muss das Fest ja kommen

4. Wenn einer fortgeht

5. Es ist Feuer unter der Erde

 

GÉRARD GRISEY (1946-1998)

Vortex temporum (1992-94) für Klavier und fünf Instrumente

I ? Interludio I

II ? Interludio II

III ? Interludio III

HELMUT LACHENMANN (*1935)

Streichquartett Nr. 3 Grido (2001-02)

28.9.2008: Kampnagel, ab 14 Uhr

(Eine Kartenbestellung ist nicht erforderlich, die Besucher können einfach kommen!)

 

 

Ein Tag der Neuen Musik mit Konzerten, Performances, Klanginstallationen, Tanz, Ausstellungen, Filmvorführungen und Kinderprogramm auf dem ganzen Gelände

 

14.30 Uhr: Ensemble 21 mit Schülern des Goethe-Gymnasiums und des Gymnasiums Hummelsbüttel: Mauricio Kagel, die Stücke der Windrose für Kammerensemble

Aufführung mit Schülern nach dem Response-Modell

 

16.00 Uhr: Tanzvorführung des K3 Jugendklub zu Musik zu Chorus von Phil Glass

 

16.30 Uhr: Tanzworkshop für Kinder und Jugendliche

Die Tänzer des K3 Jugendklub erproben mit Gast-Kindern die Choreographie zu Phil Glass. Teilnahme für alle Interessierten Kinder und Jugendliche ohne Anmeldung möglich

 

16.30 Uhr: Ensemble Intégrales

Arturo Fuentes: Lawine (2008) für Viola und Elektronik (UA)

Wouter Snoeij: Circular Motion(2008) für Violine, Saxophon, Schlagzeug und Elektronik

Burkhard Friedrich: the musicbox-project II (2008) für E-Violine, Keyboard, Schlagzeug,

CD, Live-Elektronik (UA)

Moderiertes Konzert

 

18.00 Uhr: feierliche Eröffnung von KLANG! am Container (auf der Piazza)

Redebeiträge: Kultursenatorin Prof. Dr. Karin von Welck, Prof. Elmar Lampson, Lavinia Francke (Kulturstiftung des Bundes)

Musik: Georg Hajdu, Sleeplessness (1989/97) für Flöte und Live-Elektronik

Tanz: K3 Jugendklub zu Journey aus dem Ballett Maa von Kaija Saariaho

 

19.00 Uhr: Ensemble Resonanz und NDR Chor

Kaija Saariaho: Nymphéa für Streichquartett und Elektronik

Clara Ma?da: mutatis mutandis für 12 verstärkte Streicher (Uraufführung)

Kaija Saariaho: Tag des Jahrs für Chor und Zuspielband

Kaija Saariaho und Clara Ma?da im Gespräch mit Dr. Margarete Zander

 

21.00 Uhr: Ensemble WireWorks

Sascha Lemke: Chutes (2001) für Klavier, Schlagzeug und Elektronik

Brian Ferneyhough: Mnemosyne (1986) für Bassflöte und Zuspielung

Manfred Stahnke Street Music I (1994) für verstärkte Bassflöte und Steeldrums

Lecture-Konzert zum Thema elektronische Musik

 

22.30 Uhr: Michael Vorfeld, Schlagzeug

Soloperformance im Container

Außerdem:

Klanginstallation von Katja Kölle am Container

Composer in Residence: Filme über Kaija Saariaho: Château de l?ame,

Adriana Mater: a birth of an opera, Kaija Saariaho ou L?amour de loin

Ausstellung des Finnish Music Information Centre

 

Ergänzend zum Konzertwochenende:

Musik der finnischen Komponistin Kaija Saariaho entdecken

 

Ein Seminar mit Probenbesuch und Anwesenheit der Komponistin in der Reihe ?Wissensdurst? der Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Hamburg

Samstag, 27.09.2008, 14 ? 18.30 Uhr

Kosten: 45,- pro Teilnehmer

Anmeldung (bis 25.9.) und Information:

Marlis Adjanor

Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung

m.adjanor@aww.uni-hamburg.de

Tel: 040.428 83-2641 und -2499