Deutsch
English
< zurück
17.02.2010 17:17 Alter: 7 Jahre

Klangspiele - Entdeckende Konzerte neuer und neuester Musik

Konzertveranstaltung

in der Reihe "Klangspiele - Entdeckende Konzerte neuer und neuester Musik"

Kompositionsstudierende der Hochschule für Musik und Theater Hamburg stellen sich vor

am Donnerstag, 25. Februar 2010, 19.00 Uhr,

im Haus der Patriotischen Gesellschaft von 1765, Reimarus-Saal,

Trostbrücke 6, 20457 Hamburg

Moderation: Prof. Fredrik Schwenk

(Komponist und Studiendekan der künstlerischen Studiengänge der HfMT)

 

Eintritt 8 Euro (erm. 5 Euro).

 

Dieses besondere Konzertereignis präsentiert sechs junge Kompositionsstudierende aus den verschiedenen Kompositionsklassen der Hamburger Musikhochschule. Die Komponistinnen und Komponisten aus China, Griechenland, Korea, Rumänien und der Türkei werden persönlich anwesend sein und in einer moderierten Gesprächsrunde ihre künstlerischen Intentionen und Arbeitsweisen vorstellen. Interpretinnen und Interpreten des Ensembles 21 der Hamburger Musikhochschule musizieren ausgewählte und jüngst entstandene Werke aus den Komponistenwerkstätten der Hochschule.

 

Die Konzertreihe "Klangspiele - Entdeckende Konzerte neuer und neuester Musik" fördert junge Musiker und Musikerinnen und soll helfen, Hemmschwellen beim Hören neuer und neuester Musik abzubauen. "Klangspiele - Entdeckende Konzerte neuer und neuester Musik" ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, des Wettbewerbs "Jugend musiziert", der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg und der Patriotischen Gesellschaft von 1765.

 

Wir bitten um Anmeldung bis 18. Februar per E-Mail (info@patriotische-gesellschaft.de), Fax (040-378094) oder postalisch an die Patriotische Gesellschaft von 1765.