Deutsch
English
< zurück
05.10.2016 05:00 Alter: 61 Tage

Kompositionspreis für HfMT-Studierende

Shiwen Wang, Master-Studierende aus der Kompositionsklasse von Prof. Manfred Stahnke hat beim Hamburger Konfuzius-Institut der Universität für ihr Werk „Su Dai“ einen Kompositionspreis gewonnen. Der Preis wurde ihr von einer deutsch-chinesische Jury im Rahmen des Nachwuchskomponistenwettbewerbs "Neue Musik und China..." zugesprochen.

 „Wir sind voller Neugier und Vorfreude, dieses Stück zur Uraufführung im Rahmen von gleich drei Konzerten in Hamburg bei der CHINA TIME 2016 zu bringen“, so Carsten Krause, Geschäftsführender Direktor des Konfuzius-Instituts.

Das zweijährlich stattfindende Festival steht in diesem Jahr unter dem Motto SECRET SOUNDS. Entsprechend sind die geplanten drei Konzerte in verschiedenen Kontexten gestaltet und sollen in unterschiedlichen Publikumskreisen ganz verschiedene Wirkungen entfalten. Im Mittelpunkt steht das Konzertim Konfuzius-Institut an der Universität Hamburg im Chinesischen Teehaus "Hamburg Yu Garden" am Abend des 19. November 2016, moderiert von Margarete Zander (NDR). Zugleich ist das Konzert ein Beitrag zum CHIME Symposium über "Music Education in China" (17.-20.11.2016), das in Kooperation mit CHIME (European Foundation for Chinese Music Research) ausgerichtet wird.

Shiwen Wang wurde im Jahr 1990 in Hebei, China geboren. Zunächst nahm sie Klavierunterricht an der Grund- und später an Mittelschule der Musikschule China. Im Jahre 2006 begann sie, sich intensiv mit der Komposition zu beschäftigen. Im Jahr 2009 studiert sie Komposition bei Prof. Wenchen Qin und Prof. Jianping Tang an der Central Conservatory of Music(China. Im Jahr 2014 kam sie nach Deutschland und begann das Master-Studium der  Komposition bei Prof. Xiaoyong Chen und Prof. Manfred Stahnke an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Bisherige Aufführungen:

- Im Jahr 2012 Red glamour beyond the sublunary (für Suona, Violoncello, Percussion) in Peking uraufgeführt

- Im Jahr 2013 wurde Dazed Eye From The COVE (für Streichquartett ) in Peking ueaufgeführt

- Im Jahr 2014 wurde Warped Spacetime (für Violin Solo) in Peking uraufgeführt.

- Im Jahr 2014 wurde Man Goest Island (für Orchester) in Peking Musikhalle uraufgeführt.

- 2014 “ChinaTee”