Deutsch
English
< zurück
14.05.2007 19:08 Alter: 10 Jahre

Künstler-Persönlichkeiten im Gespräch - Wolf Biermann zu Gast in der Musikhochschule

Im Rahmen der Ringveranstaltung "Das Kunsterlebnis - Künstler-Persönlichkeiten im Gespräch" ist diesmal Wolf Biermann zu Gast in der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

 

Das dichterische "Ich" in Lied und Dichtung

Unter dem Titel "Wie man Verse macht und Lieder" veröffentlichte Wolf Biermann 1997 eine Reihe von Ästhetik - Vorlesungen, die er von 1993 bis 1995 als Gastprofessor an der Heine-Universität Düsseldorf gehalten hat. In diesen Vorlesungen entwarf Wolf Biermann eine ästhetische Theorie aus seiner eigenen langjährigen Praxis als Dichter und Liedermacher heraus. Seine These lautet: "Ohne ein "Ich" im Text, rutscht das Gedicht in Pose ab, wird vom Kitsch belauert".

 

Am

Donnerstag, den 24. Mai 2007, um 18:15 Uhr

im Mendelssohn-Saal der Hochschule für Musik und Theater

 

wird Wolf Biermann im Gespräch mit Prof. Dr. Reinhard Flender, Direktor des Instituts für kulturelle Innovationsforschung, das dichterische "Ich" aus der Perspektive seiner Biografie erläutern.

 

Der Eintritt zu der öffentlichen Veranstaltung ist frei.