Deutsch
English
< zurück
18.05.2006 18:07 Alter: 11 Jahre

Legendäre Maskentänze von Lavinia Schulz und Walter Holdt wieder belebt

"Maskensturm"

Im Mittelpunkt dieser Tanz- und Musikaufführung stehen die beiden Hamburger Künstler Lavinia Schulz und Walther Holdt. Diese haben mit ihren Kostümen und Tänzen die legendären Hamburger Künstlerfeste in den 20er Jahren nachhaltig beeinflusst. Studierende der Hochschule haben die damaligen Choreographien gedeutet sowie neue Kompositionen geschaffen.

 

Nach dem großen Erfolg von „Maskensturm“ im März dieses Jahres laden wir Sie herzlich ein zu einer weiteren Aufführung am

Sonntag, den 28. Mai 2006, 20 Uhr,

im Forum der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

 

„Maskensturm“ ist eine Veranstaltung des STUDIO 21 für aktuelle Musik. Sie wird gefördert von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.

 

Das umfangreiche Werk der beiden Maskentänzer, insbesondere ihre ausdrucksstarken Ganzkörpermasken, Zeichnungen und Notationen der Tanzschritte, wurde erst 1988 im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg durch Zufall auf dem Dachboden wieder entdeckt und ist nun ein wichtiger Bestandteil der Expressionismus – Ausstellung des Museums für Kunst und Gewerbe „Entfesselt - Expressionismus in Hamburg um 1920“, die noch bis zum 5. Juni 2006 zu sehen ist.