Deutsch
English
< zurück
22.06.2015 05:58 Alter: 1 Jahre

Manfred Lahnstein verlässt nach knapp 30 Jahren die HfMT

Prof. Dres. h.c. Manfred Lahnstein, Bundesminister a.D., Politik- und Unternehmensberater sowie vielfacher Mandatsträger in Einrichtungen des öffentlichen Lebens, ist seit 29 Jahren Dozent für Wirtschaftslehre am Institut für Kultur- und Medienmanagement (KMM) der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Mit seiner jüngsten Vorlesung zu volkswirtschaftlichen Themen, vielsagend übertitelt mit "Ausblick in eine unsichere Zukunft", nahm er nun Abschied von der Hochschullehre

Manfred Lahnstein mit ddem 26. Jahrgang des KMM

Mit ihm verlässt eine großartige und herausragend engagierte Persönlichkeit das Kollegium des Instituts KMM Hamburg, dem er seit 1986 ununterbrochen angehört. In seiner politischen Laufbahn war Manfred Lahnstein u.a. Kabinettschef der EG-Kommission, Leiter des Bundeskanzleramtes und Bundesfinanzminister in der von Bundeskanzler Helmut Schmidt geführten Bundesregierung. Zudem war er unter anderem jeweile viele Jahre Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Vorsitzender des Kuratoriums der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Buerius, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Thalia Theater GmbH und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Universität Haifa, Israel.

Prof. Dr. Friedrich Loock, Direktor des Instituts KMM Hamburg: "Professor Lahnstein begleitete Generationen von Studierenden. Diese schätzten an ihm neben seinem umfassenden Fachwissen vor allem seine meinungsbildende Vermittlungsgabe sowie seine breit gefächerte Berufs- und Lebenserfahrung, an der er die Studierenden teilhaben ließ. Dazu war er dem Institut KMM und der Hochschule für Musik und Theater Hamburg ein sehr eng und freundschaftlich verbundener Weggefährte. Er ermöglichte vieles, was zuvor unmöglich erschien und setzte damit Zeichen, die die Geschichte des Instituts und der gesamten Hochschule wesentlich prägten. Somit wird er weit über seinen jetzigen Abschied hinaus in beiden Einrichtungen präsent bleiben."

Der Festakt anlässlich seiner Emeritierung wird zu Beginn des Wintersemesters 2015/16 stattfinden.