Deutsch
English
< zurück
31.03.2011 00:00 Alter: 6 Jahre

"Metamorphosen" - Zwei Musiktheater-Uraufführungen

Nach Uraufführungsprojekten, u. a. für die Münchener Biennale, feiert an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg erneut junges Musiktheater in dekanatsübergreifender Zusammenarbeit Premiere: Am 13., 16. und 17. April präsentieren Kompositions-, Regie- und Dirigierstudierende im Studienprojekt „Metamorphosen“ zwei Uraufführungen im Forum.

Wie sieht ein Käfer die Welt? Auf eine musiktheatralische Antwortsuche machen sich der junge Regisseur Marcos Darbyshire und der junge Komponist Stephan Peiffer am 13., 16. und 17. April im Forum der Musikhochschule, wenn sie ihre Opernfassung der berühmten Erzählung „Die Verwandlung“ von Franz Kafka herausbringen. Dann ist jedoch nicht nur die schillernd-bizarre Szenerie rund um Gregor Samsas Schädlingsdasein zu erleben, sondern die weitere Uraufführung einer Literaturoper: Benjamin Scheuers „Autobus S“ basiert auf den wenig bekannten „Stilübungen“ von Raymond Queneau. In 99 verschiedenen Stilvarianten von „Genauigkeiten“ über „Lautmalereien“ bis „Italienismen“ erzählt der französische Autor hierin immer dieselbe Geschichte von einem langhalsigen Jüngling, der in der Autobuslinie S um einen Sitzplatz streitet: Stilvarianten, die nach einer Vertonung riefen und nun, neugeordnet und in surreales Musiktheater für drei Sänger, zwei Schauspieler und elf Instrumentalisten transformiert, von Kerstin Steeb in Szene gesetzt werden. Das ist neues, junges Musiktheater, erfrischend anders und kurzweilig!

 

Autobus S

12 Variationen über ein Thema von Raymond Queneau  

von Benjamin Scheuer

 

MUSIKALISCHE LEITUNG Georg Mikus

REGIE Kerstin Steeb

BÜHNE Franziska Riedmiller

KOSTÜME Silvia Wagner

DRAMATURGIE Jessica Golz

 

 

Die Verwandlung

Kurzoper nach der gleichnamigen Erzählung von Franz Kafka

von Stephan Peiffer

 

MUSIKALISCHE LEITUNG Felix Pätzold

REGIE Marcos Darbyshire

BÜHNE Mohani Kindermann

KOSTÜME Annemarie Bulla

DRAMATURGIE Katharina Duda

 

Premiere

Mittwoch, 13. April 2011  19:30 Uhr

FORUM der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

 

Weitere Vorstellungen

Samstag, 16. April 2011  19:30 Uhr

Sonntag, 17. April 2011  19:30 Uhr

 

Einführungsvortrag am 13.4. um 19 Uhr

Publikums-Gespräch nach der Vorstellung am 16.4. im Foyer

 

Eintritt  16 Euro, für Schüler und Studierende ermäßigt 4 Euro