Deutsch
English
< zurück
22.06.2007 19:51 Alter: 9 Jahre

Mimetische Zeremonien - Musik als Spiel, Ritual, Kunst

- Neues aus der Schriftenreihe der Hochschule für Musik und Theater Hamburg -

 

In dem neuesten Werk aus der Schriftenreihe der Hochschule für Musik und Theater Hamburg "Mimetische Zeremonien - Musik als Spiel, Ritual, Kunst" geht es um einen Teilbereich der Musikanthropologie, die sich mit der Frage nach dem Verhältnis von menschlicher Natur und Musik befasst.

 

Der vorliegende Band enthält sämtlich Beiträge von Studierenden bzw. ehemaligen Studierenden der Hochschule, ergänzt durch einen die verschiedenen Themen übergreifenden Beitrag des Herausgebers Hanns-Werner Heister.

 

Da werden u. a. "Der lange Weg der Ekstase", die "Rolle der Technik in DJ-Musik", "Gehörlosigkeit, Tinnitus und gehörlose Musiker", "Musikalische Strategien der Verführung." etc. beleuchtet.

Die weit gespannte Thematik umfasst viele Fragen und Probleme. So geht es um Spiel- und Theaterästhetik, um das Verhältnis von Musik und Hör-Physiologie bzw. Hörbehinderung oder um die Reibungen zwischen der Institution Konzert und einem Kinderpublikum. Diskutiert wird Musikproduktion im Kontext industrieller Technik mit Rückgriffen auf Mythen und Naturbeziehungen. Elementarpädagogik steht im Spannungsfeld zwischen Lust und Leistung. Moderne Populärmusik greift oft auf traditionelle, auch sakrale Bezüge zurück und stellt eine Mischung von Show und schamanistischem Ritual her.

 

Der Band zeigt damit Ausschnitte aus dem Gesamtbereich der Musikanthropologie. Deren Zentrum ist die Frage nach dem Verhältnis von menschlicher Natur und Musik. Das Konzept der Mimetischen Zeremonie ermöglicht dabei eine Bündelung verschiedener Aspekte. Die Mimetische Zeremonie ist die Verbindung aller Sinne und aller Künste. Als "Fest" reicht sie historisch in die Anfänge der Menschheit zurück. Systematisch gesehen macht sie es möglich, Ähnlichkeiten und Unterschiede in der buchstäblich unendlichen Vielfalt von Kulturformen zwischen Fest und Fußball, Show und Ritual, Kinderspiel und Konzert zu profilieren.