Deutsch
English
< zurück
08.04.2009 16:04 Alter: 8 Jahre

Neue Wege der Musikvermittlung - Ringvorlesung im Sommersemester

Hamburg, den 8. April 2009.

Musikvermittlung erhält einen immer größeren Stellenwert im Musikleben und der Berufspraxis. Die Hochschule für Musik und Theater Hamburg startet daher im kommenden Sommersemester die praktische Pilotphase zu einem geplanten neuen Masterstudiengang "Musikvermittlung" in Form einer öffentlichen Ringvorlesung. Dabei geht es um Musik als Beziehungskunst - Ziel ist es, Musikveranstaltungen als einen künstlerischen Prozess zu verstehen und zu lernen, durch welche Mechanismen dieser Prozess beeinflusst werden kann.

 

Prof. Frank Böhme konzipierte für die Ringvorlesung insgesamt sieben Vortragsveranstaltungen, in denen unterschiedliche Institutionen ihre Position zur praktischen Umsetzung von Musikvermittlung vorstellen werden.

 

Den Anfang macht Burkhard Friedrich mit dem sehr erfolgreichen Hamburger Projekt "Klangradar 3000". Dieses musikpädagogische Konzept gibt Hamburger Jugendlichen an allgemeinbildenden Schulen die einzigartige Möglichkeit, im Rahmen des Schulalltags zu komponieren und interdisziplinäre Projekte zu verwirklichen.

 

Dazu laden wir Sie sehr herzlich ein am

Donnerstag, den 16. April 2009, 18:00 Uhr,

in Raum 12 der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Eintritt frei.

 

Weitere Veranstaltungen folgen am

30.4.2009 die Education-Aktivitäten des Klavier-Festivals Ruhr (Dr. Tobias Bleek),

07.05.2009 The Young ClassX e.V. - Musikvermittlung für Hamburg (Dr. Tobias Wollermann)

14.05.2009 Multimediale Präsentation (Das Liederbuch der Catharina Tirs)

21.05.2009 Das Education Program der Berliner Philharmoniker (Catherine Milliken)

04.06.2009 Szenische Interpretation von Musik und Theater (Anne-Kathrin Ostrob, Komische Oper Berlin)

18.06.2009 Projektvorstellung ? Die Musikvermittlung im Saariaho Festival.

 

Neben diesen theoretischen Reflexionen werden in der Ringvorlesung auch vier Salons stattfinden. In Kooperation mit der internationalen Mendelssohn-Gesellschaft entstanden unter der Leitung von Prof. Dr. Beatrix Borchard vier Abende, die dem Leben und Umfeld von Felix Mendelssohn nachgehen.

23.04.2009 SALON I - Das verborgene Band: Felix und Fanny

28.05.2009 SALON II - Im Garten zu singen

25.06.2009 SALON III - Die Macht der Gespräche

09.07.2009 SALON IV - Zu Gast bei Familie Mendelssohn.

 

Die Veranstaltungen werden durch die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius gefördert, die Mendelssohn-Salons durch Frau Prof. Dr. h.c. Hannelore Greve unterstützt.