Deutsch
English
< zurück
01.07.2009 21:03 Alter: 7 Jahre

Nordisches KLANG!fest in der Musikhochschule

Wir laden Sie herzlich ein zum Nordischen KLANG!fest in der Hochschule für Musik und Theater Hamburg vom

 

3. bis zum 5. Juli 2009.

 

Das Nordische Klangfest setzt die erfolgreiche Tradition der "langen Nächte" fort, die von Peter Michael Hamel 1998 initiiert wurde. Ab 2009 steht nun jeweils ein "composer in residence" im Fokus der Klangnächte, die sich zu einem dreitägigen "Klangfest" weiterentwickelt haben. An diesem Wochenende wird nun eine große Repräsentantin der nordischen Musikkultur gefeiert - die finnische Komponistin Kaija Saariaho.

 

Wir laden Sie ein, eine Werkschau von Kaija Saariaho im Kontext Nordischer Komponisten mitzuerleben. Dabei wird die Vorliebe der Komponistin für die Flöte und das Cello eine zentrale Rolle spielen.

 

- Das KLANG!fest umfasst 44 Einzelbeiträge mit ca. 150 Mitwirkenden, als Gast tritt das Ensemble Resonanz auf.

- Im Kompositionsworkshop am Samstag, den 4. Juli wird Frau Saariaho neben ihren Werken auch drei Arbeiten von Studierenden begutachten: Ioannis Papadopoulus, Alexander Schubert und Martin von Frantzius.

- Am Abend des 4. Juli wird es eine Uraufführung geben: Das Bratschenstück des Master Kompositionsstudenten Ioannis Mitsalis (Gespielt von Frau Lühneburg).

 

- Auf dem vielfältigen Programm am 4.7. steht Musik aus Finnland, Schweden, Dänemark, Island, Norwegen ??z. B. "Six Japanese Gardens" von Kaija Saariaho, "Singender Norden" - ein Liederabend mit Werken von Frederik Pacius und Jean Sibelius, "BellaHoll" - Lieder mit einem Augenzwinkern von Carl Michael Bellmann und Friedrich Holländer, der "Sonic Chair" bietet ein besonderes auditives Erlebnis, denn Sie sitzen mitten im Klangzentrum, Nordische Volksmusik aus vier Ländern, Nordic Jazz aus Schweden, bewegte Klänge im Hochschulgarten, finnische Erzählungen und vieles andere mehr.

 

Das Programm ist abrufbar unter www.hfmt-hamburg.de

Eintritt frei

 

Zusammenarbeit mit: Klangradar des Landesmusikrates Hamburg, dem KLANG! Netzwerk und dem Netzwerk für Neue Musik der Bundes Kulturstif-tung

 

FOTO von Kaija Saariaho ist unter Angabe des Copyrights frei:

Maarit Kytöharju-FIMIC