Deutsch
English
< zurück
25.08.2009 09:11 Alter: 7 Jahre

OPUS XXI - Sommerakademie für Kammermusik in der Hochschule für Musik und Theater

Wir laden Sie herzlich zu OPUS XXI, einer Sommerakademie für Kammermusik des 20. und 21. Jahrhunderts, die abwechselnd in Frankreich und Hamburg stattfindet. In diesem Jahr ist

vom 21. bis zum 30. August 2009

erstmalig die Hochschule für Musik und Theater Hamburg Gastgeberin.

 

Bereits seit zwei Jahren kooperieren das Conservatoire National Supérieur de Musique et Danse de Lyon (CNSMD Lyon) und die Hochschule für Musik und Theater Hamburg eng auf dem Gebiet der zeitgenössischen Musik: Junge, qualifizierte Studierende werden mit dem zeitgenössischen Kammermusik- und Ensemblerepertoire sowie mit den Grundlagen freier Improvisationstechniken vertraut gemacht.

Ziel ist die Förderung und Verbreitung von zeitgenössischer Musik durch umfassende Vermittlung auf höchstem Niveau sowie durch die Vergabe von Kompositions-Aufträgen an junge Komponisten.

In der Sommerakademie Opus XXI musizieren junge Musikstudenten aus Lyon und Hamburg in enger Zusammenarbeit mit den Komponisten und setzen sich mit den unterschiedlichsten Formen ästhetischen Vorgehens beim Komponieren und Interpretieren neuer Kompositionen auseinander.

 

ABCHLUSSKONZERT

Samstag, 29. August 2009

KONZERT I - 19:00

IMPROVISATION Leitung: Jean - Marc Foltz

BROKEN CONSORT III - "Schwebendes Verfahren" von Leopold Hurt UA

FAISCEAUX von Raphaèle Biston UA

TEETER-TOTTER von Georges Aperghis (2008)

 

KONZERT II - 21:00

IMPROVISATION Leitung: Henry Fourès

SOLILOQUE von Claire Mélanie Sinnhuber UA

NOWHERE von Martin von Frantzius UA

KLAVIERKONZERT von György Ligeti (1988)

 

Leitung: René Gulikers und Fabrice Pierre

 

 

KOMPONISTENGESPRÄCHE:

Mittwoch, 26. August 2009, 21:00 - 22:30

Öffentliches Komponistengespräch mit Claire Mélanie Sinnhuber & Martin von Frantzius

 

Donnerstag, 27. August 2009, 21:00 - 22:30

Öffentliches Komponistengespräch mit Raphaèle Biston & Leopold Hurt

 

Eintritt frei.

 

Ort: Hochschule für Musik und Theater, Harvestehuder Weg 12, 20148 Hamburg

Künstlerische Leitung: Prof. Elmar Lampson, Prof. Fredrik Schwenk D, Henry Foures F

Organisation: Projektleitung D: Christiane Leiste / F: Isabelle Réplumaz

 

Förderer:Deutsch-Französisches Jugendwerk, SACEM, Mécénat Musical Société Générale, Oscar und Vera Ritter-Stiftung, Jeunesses Musicales Deutschland, SPEDIDAM, GEMA-Stiftung, Deutsch-französischer Fonds für zeitgenössische Musik, Deutsch-Französische Hochschule und der Lan-desmusikrat

 

Weitere Informationen unter:

www.landesmusikrat-hamburg.de, www.hfmt-hamburg.de, www.cnsmd-lyon.fr