Deutsch
English
< zurück
12.06.2014 14:20 Alter: 2 Jahre

Orgelabsolvent der Hamburger Musikhochschule wird neuer Orgelprofessor und Erster Stiftskirchenorganist in Tübingen

Der Stuttgarter Organist Jens Wollenschläger wurde zum Professor für künstlerisches und liturgisches Orgelspiel an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Tübingen gewählt und gleichzeitig zum Ersten Organisten an der Tübinger Stiftskirche.

Jens Wollenschläger (Foto: Michael Heyde)

Der 38-Jährige übernimmt zum Wintersemester 2014/15 an der Hochschule eine seit 2010 erstmals wieder vergebene Orgelprofessur; an der Stiftskirchenorgel tritt er gleichzeitig die Nachfolge an von Professor Hans-Peter Braun.

Er studierte an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater in der Orgelklasse von Prof. Pieter van Dijk.

Jens Wollenschläger stammt aus Landau in der Pfalz. Er studierte Kirchenmusik in Stuttgart. Nach dem A-Examen ging er zum Aufbaustudium im Fach Orgel in die Solistenklasse von Pieter van Dijk nach Hamburg und schloss dort mit Konzertexamen mit Auszeichnung ab. Er übernahm danach Lehraufträge in den Fächern Orgel und Orgelimprovisation an den kirchenmusikalischen Seminaren der Evangelischen Kirche der Pfalz. Als Kantor und Organist war er am Ulmer Münster und als Bezirkskantor in Aalen tätig. Derzeit ist er Kantor in Stuttgart-Möhringen, Orgelsachverständiger der Evangelischen Landeskirche in Württemberg sowie Cembalist des Stuttgarter Kammerorchesters. Er hat rund 80 CD-Aufnahmen eingespielt. Die größte deutschsprachige Orgelzeitschrift „Organ“ kürte Jens Wollenschläger 2010 zum „Performer of the year“.

Die Stelle des Ersten Organisten an der Stiftskirche mit einem Dienstauftrag von 30 Prozent war seit Jahren verbunden mit dem Amt des Musikdirektors am Evangelischen Stift. Stelleninhaber Professor Hans-Peter Braun kann seinen Dienstauftrag am Stift in seinem letzten Jahr bis zum Ruhestand im Sommer 2015 auf hundert Prozent erhöhen, sodass die Stelle des Ersten Stiftskirchenorganisten jetzt mit der Orgelprofessur verbunden werden kann, die einen halben Dienstauftrag umfasst. An der Stiftskirche ist Jens Wollenschläger im Zusammenwirken mit den anderen Kirchenmusikern für das gottesdienstliche Orgelspiel zuständig. Er übernimmt zudem die Verantwortung für die Stiftskirchenorgel und organisiert ab 2015 den Tübinger Orgelsommer.

 

(Meldung der Evangelischen Landeskirche Württemberg vom 6.6.2014)