Deutsch
English
< zurück
31.03.2014 16:56 Alter: 3 Jahre

Preisregen für Jazzstudierenden der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Der Kontrabassstudierende Tilmann Oberbeck gewann mit der Jazzband "Jan Prax Quartett" (Jan Prax (sax), Martin Sörös (piano), Tilman Oberbeck (bass), Michael Mischl (drums)) in der letzten Woche den "Sparda Jazz Award" und den Tschechischen Jazzpreis.

Er studiert im Bachelorstudiengang Jazz der Hochschule bei Prof. Lucas Lindholm. Die anderen Quartett – Mitglieder kommen aus Nürnberg und Karlsruhe.

 

Im Rahmen der 22. Düsseldorfer Jazz Rally wurde der SPARDA JAZZ AWARD verliehen, ein Nachwuchspreis für junge Jazzmusiker im Alter von 18 bis 28 Jahren. Das Jan Prax Quartett errang den 1. Preis in Höhe von 3000 Euro, und wird zusammen mit dem zweiten und dritten Preisträger auf der Sparda-Bank Bühne (Marktplatz) im Rahmen der 22. Düsseldorfer Jazz Rally vom 6. bis 8. Juni 2014 auftreten.

 

Im Tschechischen Jazzpreis setzte sich das Quartett gegen Konkurrenten aus Tschechien, Österreich, Slowakei und Deutschland durch und gewann ebenfalls den ersten Preis (900 Euro) sowie einen Konzertauftritt im Retuda Jazzclub in Prag. Der Wettbewerb wird von dem Reduta Jazzclub Prag in Kooperation mit der Czech Jazz Society ausgetragen.

 

Das Jan Prax Quartett konnte, neben zahlreichen deutschlandweiten Auftritten, bereits internationale Festivalbühnen erklimmen, wie zum Beispiel die des Lotos Jazzfestivals in Polen oder des Jazzàblanca Festivals in Marokko. Als Highlight der Festivalsaison 2013 teilte sich das Jan Prax Quartett mit der Band um David Sanborn und Steve Gadd den Abend auf der Hauptbühne der Leverkusener Jazztage.

Ihre zweite Demo-CD "Arrive on Time!" ist im November 2013 erschienen.