Deutsch
English
< zurück
12.12.2012 17:41 Alter: 4 Jahre

Preisregen für Klavierstudierenden der Hochschule für Mu-sik und Theater Hamburg

Jong Do An aus der Klavierklasse von Prof. Marian Migdal gewann in dem internationalen Concours Long-Thibaud-Crespin in Paris am 7. Dezember 2012 gleich drei Preise:

Jong Do An

- den deuxième grand prix Marguerite Long, Prix Denise Giraud,

dotiert mit 15.000 Euro (der erste Preis wurde nicht vergeben)

 

und zwei weitere Sonderpreise:

- Prix S.A.S. le Prince Albert II de Monaco für das beste Récital, dotiert mit 4000 Euro,

-  Preis für die beste Interpretation des Werkes Rivers de Bechara El Khoury, gespendet von der Sacem; der Preis ist mit 5000 Euro ausgestattet.

 

Jongdo An setzte sich gegen seine Mitbewerber in insgesamt 5 Runden durch, die aus einer CD-Vorselektion, drei Solo-Abenden und einem Konzert mit dem Orchestre philharmonique de Radio France' in der Opera Comique Paris bestanden. Sein Vorspiel wurde von France Musique und European Broadcast Union live übertragen. Zusätzlich hat er ein Welt-Konzertengagement erhalten.

 

Jondo An hat bereits zahlreiche Preise gewonnen, so z. B. bei dem Wettbewerben Maria Canals, George Enescu, Sergio Bengalli, Gorizia, jean Françaix, Bösendorfer Austria, Steinway Födererpreis Hamburg, Giuliano Pecar, Salzburg Mozarteum Sommer Akademie.

 

Website des. Concours Long-Thibaud-Crespin:

http://www.long-thibaud-crespin.org/